Jessica Simpson
© Wireimage.com Jessica Simpson

Jessica Simpson Alkohol-Absturz?

Jessica Simpsons Klinikaufenthalt Anfang April soll auf ihren ausgiebigen Alkoholkonsum zurückzuführen sein

Anfang des Monats wurde Jessica Simpson für vier Tage in das "Cedars-Sinai"-Krankenhaus in Los Angeles eingeliefert. Der Grund für den kurzen Klinikaufenthalt soll eine Niereninfektion gewesen sein, gab Sprecherin Laura Auslander bekannt. Nun werden jedoch andere Gerüchte laut: "Jessica hatte in der Zeit vor der Einlieferung Unmengen an Alkohol konsumiert. Auch nervlich war sie völlig am Ende," sagte ein Vertrauter dem "Star"-Magazin.

Während ihrer Ehe mit Nick Lachey hatte die Sängerin vollständig auf Alkoholk verzichtet. Doch seit Beginn ihrer Liason mit dem Football-Spieler Tony Romo soll sie ausgiebig feiern und sehr viel trinken. "Tony und seine Freunde sind absolute Partygänger. Jessica versucht auch in Sachen Alkohol bei den Jungs mitzuhalten. Was sie dabei wohl vergisst, ist dass sie eine zierliche Person ist, die nur geringe Mengen verträgt."

Ob Jessica Simpson tatsächlich wegen einer Niereninfektion oder wegen eines Alkoholproblems behandelt wurde, ist nicht klar. In jedem Fall geht es ihr inzwischen aber besser und sie arbeitet bereits wieder an einem neuen Album.

jgl