Jessica Simpson

Ein Star mistet aus

Jessica Simpson wundert sich in einer Ausmist-Aktion am heimischen Kleiderschrank über alte Modesünden

Jessica Simpson

Aufräumen hat ja manchmal etwas Meditatives und vielleicht ging es auch so, als sie jetzt ihre Schränke zuhause ausmistete. Jedenfalls schaffte die Sängerin es, einige Kisten mit alten, überflüssigen Klamotten zu füllen und konnte darüber vielleicht auch ihren Groll über kürzliche Sex-Plaudereien im "Playboy" über ihre gemeinsame Beziehung vergessen. Wir erinnern uns: Er nannte seine Ex Jessica Simpson darin "sexuelles Napalm".

Fashion-Fauxpas

Die Modesünden der Stars

Ach du Schreck! Katy Perry scheint wohl ganz genau zu wissen, wie schaurig ihr blaues Pluster-Outfit aussieht. Würde sie sonst so erschrocken schauen?!
Salma Hayek ist der lebende Beweis dafür, dass ein teures Outfit keine Garantie für guten Stil ist. Der pinke Printoverall lässt den Kurvenstar optisch klein und gedrungen wirken, die ausgefallene Gucci-Tasche und Sonnenbrille sind einfach too much.
Oversize-Trend hin oder her, dieses beige Ungetüm von einem Hosenanzug sieht sogar an der obercoolen Rihanna nicht gut aus.
Hä ist das jetzt modisch oder einfach geschmacklos? Kourtney Kardashian kann in ihrem verwirrenden Statuen-Printkleid ganz und gar nicht überzeugen.

330

Die Wut scheint kurzzeitg wie verflogen - auf ihrer Twitter-Seite veröffentlichte Jessica ein Bild von ihrer Ausmist-Aktion - die 29-Jährige in einem Berg von Klamotten. Überrascht und geschockt von einigen schrecklichen ihrer Vergangenheit schrieb sie dazu: "Ich miste meinen Kleiderschrank aus ... schon 20 Kisten mit absolute Dont's. Wirklich! Das habe ich gekauft? Oh Gott!! Hahaha."

Bei der guten Laune ist fast anzunehmen, dass Jessica Simpson sich an ihrem Aufräumtag gleich auch vom restlichen John-Mayer-Mief in ihrem Leben befreit.

rbr

Jessica Simpson kann es nicht fassen: "Den Hut fand ich mal toll?"

Jessica Simpson kann es nicht fassen: "Den Hut fand ich mal toll?"

Star-News der Woche