Jessica Schwarz

Suizidversuch aus Liebeskummer

Jessica Schwarz wollte sich umbringen: Die "Romy"-Darstellerin litt unter starkem Liebeskummer und versuchte, sich das Leben zu nehmen

Jessica Schwarz

hat zwei Selbstmordversuche hinter sich: In einem Interview anlässlich ihres neuen Films "Romy" sprach die Schauspielerin offen über die schlimme Zeit in ihrem Leben: "Beim ersten Mal war ich 15 oder 16 und eigentlich war es auch kein richtiger Selbstmordversuch. Es war eher dieses Ritzen, also das Borderlining, weil ich mich nicht mehr fühlen, nicht mehr spüren konnte.Das andere Mal war es Liebeskummer. Es passierte nach einer Trennung und dem Trinken bis zum Umfallen. Es war ein Hilfeschrei. Es war vor dreieinhalb Jahren", so Schwarz im "Bild"-Interview.

Jessica Schwarz - Romy-Premiere

Alle lieben "Romy"

"Romy"-Hauptdarstellerin Jessica Schwarz bezaubert auf der Leinwand und in ihrer wunderschönen Abendrobe.
Die frischgebackenen Eltern Caroline Beil und Pete Dwojak genießen ihren freien Abend.
Susan Sideropoulous zeigt ein kleines Babybäuchlein.
Das einstige Liebespaar Simone Thomalla und Sven Martinek genießt die "Romy"-Premiere.

21

Vor dreieinhalb Jahren - das ist genau die Zeit, in der Jessica sich von ihrem Schauspielkollegen trennte, für den sie auch heute immer noch viel empfindet.

Auf die Frage, wer die Liebe ihres Lebens sei, antwortete die ehemalige "Viva"-Moderatorin: "Ich bin ja erst 32. Wer weiß, was noch passiert. Aber ich glaube, dass es Daniel ist. Es ist einfach so. Wir trennten uns vor dreieinhalb Jahren."

Mit der Angst, nicht genug geliebt zu werden, hat sie heute noch zu kämpfen. Trotzdem blickt die erfolgreiche Schauspielerin nach vorn: "Angst vor dem Leben habe ich überhaupt nicht. Im Gegenteil. Ich bin neugierig darauf", so Jessica Schwarz.

jan

Mehr zum Thema

Star-News der Woche