Jessica Alba Körper mit tausend Mängeln

Cellulite, breite Hüften und hängende Brüste: Schauspielerin Jessica Alba beklagt sich in einem Interview über ihre Figur

Jessica Alba ist wohl unumstritten eine der schönsten Schauspielerinnen Hollywoods, ihre tadellose Bikinifigur in "Into the Blue" unvergessen. Doch die 29-Jährige hat einiges an ihrem Körper auszusetzen. Wie sie der britischen "GQ" erzählte, sei ihr Körper nach der Geburt von Töchterchen Honor nicht mehr so wie früher. "Meine Brüste sind schlaff, ich habe Cellulite, meine Hüften sind breiter geworden." Jede andere Schauspielerin sei schöner als sie, so Jessica und zählt eine Reihe von Kolleginnen auf wie Jennifer Lopez, Halle Berry, Scarlett Johansson oder Jessica Biel. "Ich habe sie ohne Make-up gesehen, also muss ich es wohl wissen."

Jessica Alba präsentiert sich gewohnt atemberaubend auf dem Titelblatt der britischen "GQ".
© GQJessica Alba präsentiert sich gewohnt atemberaubend auf dem Titelblatt der britischen "GQ".

Das Ganze klingt ein bisschen nach "fishing for compliments" und dürfte wie ein Schlag ins Gesicht für all die Frauen sein, die nach einer Schwangerschaft wirklich mit ihrem Körper zu kämpfen haben.

Doch Jessica scheint nicht wirklich traurig über die Veränderung ihres Körpers zu sein. Die Geburt ihrer Tochter habe ihr vielmehr geholfen, selbsbewusster mit ihrer Figur umzugehen. "Ich fühle mich sehr viel wohler, seit ich ein Baby habe. Ich bin nicht mehr so befangen, seit ich mich um Honor kümmere." Daher präsentiert sich Jessica Alba auf dem Cover des Magazins ganz selbstbewusst in einem weißen Badeanzug. Von breiten Hüften und Cellulite ist da nichts zu sehen. Entweder hat Photoshop hier wieder ganze Arbeit geleistet oder Jessica Alba übertreibt einfach nur maßlos.

rbr