Jesse James In der Rehab

Jesse James hat sich in eine Therapie-Einrichtung begeben, um seine Ehe mit Sandra Bullock zu retten

Rund zwei Wochen ist es her, dass Jesse James von seinen Affären als Fremdgänger entlarvt wurde. Um seine Ehe mit Sandra Bullock zu retten, ließ er sich jetzt in eine Therapie-Einrichtung in Arizona einweisen. Dies bestätigte auch sein Sprecher gegenüber dem "People"-Magazin: "Er hat erkannt, dass dies nötig ist, um sich selbst und seiner Familie zu helfen und um seine Ehe zu retten." In der "Sierra Tucson"-Klinik werden hauptsächlich Drogen-, Alkohol - und Sexsucht behandelt.

Die Idee, sich behandeln zu lassen sei allein seine gewesen, Sandra habe mit dieser Entscheidung nichts zu tun, noch habe sie ihn dazu gedrängt, bestätigte der Sprecher auf Nachfrage von "RadarOnline". Zuvor hatte es immer wieder Gerüchte gegeben, die Oscar-Gewinnerin habe ihrem untreuem Ehemann ein Ultimatum gestellt, sich professionell helfen zu lassen.

Dennoch scheint Jesse James' Reue zu spät zu kommen: Mehrere Quellen aus dem Umfeld Sandra Bullocks wollen wissen, dass sie sich scheiden lassen will, obwohl ihr Mann sich nun in der Rehab behandeln lässt.

jgl