Jesse James
© Mostwanted Pictures Jesse James

Jesse James Auch er hat den Ehering abgelegt

Nachdem Sandra Bullock vor rund einer Woche ohne Ehering gesichtet worden war, hat nun auch Jesse James seinen Ring abgelegt

In den letzten Wochen soll Jesse James immer wieder gehofft haben, doch noch mit seiner Frau Sandra Bullock ins Gespräch zu kommen, angeblich wollte er sogar versuchen, seine Ehe zu retten - nach all dem, was er Sandra angetan hat. Doch die Hoffnung auf Versöhnung hat der 40-Jährige nun wohl aufgegegen, denn seinen Ehering hat der Motorradfan schon abgelegt. Am Montag (26. April) wurde Jesse vor der Schule seiner Kinder gesichtet - der Ring an der linken Hand fehlte.

Sandra Bullock, die bereits letzte Woche ohne Ring am Finger gesichtet wurde, sieht sich momentan mit einer von Jesses Affären konfrontiert. Melissa Smith, die Dame, die vor kurzem noch Aufsehen dadurch erregte, dass sie ein "Team Sandra"-Shirt trug, wendete sich in einem Entschuldigungs-Fax an die Schauspielerin, das die Seite "tmz" jetzt veröffentlichte. Darin gesteht sie, wie leid ihr alles tut.

"Ich hatte das dringende Bedürfnis, dir zu sagen, wie unglaublich leid mir alles tut, was du durchmachen musst. Ich weiß, nichts von dem, was ich sage, kann den Schmerz, den ich dir zugefügt habe, lindern, aber ich wollte mich unbedingt persönlich bei dir entschuldigen", schreibt Melissa. Diese Einsicht kommt ein bisschen spät, doch Melissa scheint ernsthaft daran zu glauben, dass Sandra Bullock eventuell an einem Gespräch mit ihr interessiert sein könnte, denn am Ende schreibt sie: "Von tiefstem Herzen hoffe ich, dass du meine aufrichtige Entschuldigung annimmst. Bitte melde dich, wenn du mit mir über alles reden möchtest."

Dass Sandra Bullock den Kontakt zu Jesses Affäre sucht, ist stark zu bezweifeln. Laut eines Insiders, den die Zeischrift "Us Weekly" zitiert, hätte sie ihrer Ehe sogar noch eine Chance gegeben, wenn die Sex-Geschichten von Jesse James nicht an die Öffentlichkeit gekommen wären.

rbr