Jerry O'Connell Vollzeit-Vater

Da seine Frau Rebecca Romijn wieder regelmäßig arbeitet, ist Jerry O'Connell nun zu "Mr. Mom" avanciert

Schauspieler Jerry O'Connell hat seit drei Wochen eine ganz neue Rolle: Nicht etwa in einem Film, sondern im realen Leben. Da seine Frau Rebecca Romijn für ihre neue TV-Serie "Eastwick" nun wieder regelmäßig vor der Kamera steht, ist er zum Vollzeit-Vater geworden. "Er ist jetzt das Elternteil mit dem Windel-Auftrag", scherzte Rebbeca in einem Interview mit dem "People"-Magazin.

So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass "Mr. Mom" derzeit regelmäßig mit den sieben Monate alten Zwillingen Dolly und Charlie durch Los Angeles schippert. Mal sieht man das Trio am Set der Mama, mal beim Einkaufen. In jedem Fall meistert der 35-Jährige seine neue Rolle mit Bravour: Erst kürzlich sah man ihn, wie er den Kinderwagen mit der einen Hand schob und mit der anderen Hand einen Einkaufswagen hinter sich herzog. Ein wahrlich multitasking-fähiger Mann!

Auch Freunde des Paares wissen nur Gutes über den Vollzeit-Vater zu berichten: "Jerry macht es ihr wirklich einfach. Er tut alles, damit sie glücklich ist. Er bringt sie morgens zu Arbeit und sorgt sogar dafür, dass sie ihren Kaffee bekommt."

Doch auch im idyllischen Eltern-Paradies von Rebecca Romijn und Jerry O'Connell geht es nicht immer nur rosig zu: "Die Zähne der Zwillinge sind gerade dabei durchzukommen. Sie sind die ganze Zeit nur am Schreien", erzählte die 36-Jährige.

jgl