Jeremy London
© WireImage.com Jeremy London

Jeremy London Entführt und bedroht

Schauspieler Jeremy London wurde von zwei Männern entführt und stundenlang mit einer Waffe bedroht

Der Schock sitzt immer noch tief bei Jeremy London: Der Schauspieler wurde am 10. Juni in Palm Springs, Kalifornien mit einer Waffe bedroht und für mehrere Stunden entführt.

"Radaronline" berichtet, der 37-Jährige habe nach einer Autopanne einen Reifen wechseln wollen, als zwei Männer anhielten, um ihm zu helfen. Die Unbekannten stießen Jeremy zurück in sein Auto und zwangen ihn, sie durch die Gegend zu fahren. Dabei bedrohten sie ihr Opfer mit einer Waffe. Während der mehrstündigen Entführung soll der "Party of Five"-Darsteller unter Todesandrohung gezwungen worden sein, harte Drogen zu sich zu nehmen.

"Er erzählte den Polizisten, dass er genötigt wurde, Crack zu rauchen. Später sollte er Schnaps kaufen und es in einem Gang-Territorium verkaufen", berichtet der ermittelnde Beamte Steve Douglas.

Einige Stunden später gelang dem Opfer zum Glück die Flucht. Zwei Verdächtige wurden am Mittwoch festgenommen. Mittlerweile wurde auch das Auto von Jeremy in einer berüchtigten Gegend gefunden, wo vermutlich einer der Täter wohnt.

Jeremy London hat gerade ein paar harte Monate hinter sich. Der Schauspieler hatte selbst große Drogenprobleme und gab noch im April bekannt, dass er sich in einen Entzug begeben wird. Zudem lässt Jeremy London sich gerade von seiner Frau, der Schauspielerin Melissa Cunningham, scheiden. Die beiden waren seit 2006 verheiratet und haben einen dreijährigen Sohn.

Die Entführung hat Jeremy nun erneut den Boden unter den Füßen weggerissen. "Er dachte stundenlang, dass er jetzt sterben muss", so ein Freund von Jeremy London.

rbr