Jennifer Love Hewitt Verliebt in einen guten Freund

Jennifer Love Hewitt steht jetzt öffentlich zu ihrer neuen Liebe Jamie Kennedy. Bei Ellen DeGeneres erzählt sie, wie sie sich in einen guten Freund verliebt hat

Erst waren es nur Liebesgerüchte, doch jetzt hat Jennifer Love Hewitt die Beziehung zu ihrem Kollegen Jamie Kennedy offiziell bestätigt. In der Talkshow von Ellen DeGeneres plaudert die Schauspielerin offen über ihr neues Glück. "Er ist urkomisch! Wenn man mit jemandem zusammen ist, der witzig ist, dann ist das einfach großartig", schwärmt Jennifer verliebt.

Dabei hat die Liebe bei den beiden ziemlich lange gebraucht. Jennifer und Jamie waren nämlich zunächst nur befreundete Kollegen. "Wir sind schon eine lange Zeit Freunde gewesen", sagt Jennifer. "Ich hatte mal davon gehört, mit jemandem befreundet zu sein und dann festzustellen, dass mehr daraus wird. Aber selbst erlebt hatte ich das noch nie", so Jennifer. Bis vergangenen Dezember war sie noch mit Ross McCall verlobt, ihm gehörte Jennifers Herz - erst nach der Trennung sah sie ihren "Ghost Whisperer"-Co-Star Jamie langsam mit anderen Augen.

"Er hat mehr als jeder andere in meinem Leben zuvor gesehen, wer ich als Person wirklich bin. Ich glaube, an dem Punkt dachte ich 'Oh, wow!'. Ich wusste ja schon davor, dass er lustig und etwas Besonderes ist. Ich wusste auch, dass er ein echt guter Kerl und ein bescheidener Mensch ist - ich hatte ihn nur bis vor einer Weile nicht wirklich angesehen", erzählt der frisch verliebte Star.

Jennifer Love Hewitt hat es sehr geholfen, dass Jamie ein liebevoller Spaßvogel ist. Denn die Trennung von Ross McCall war nicht leicht für sie. "Trennungen sind furchtbar. Sie sind schmerzhaft und tun wirklich weh", meint Jennifer Love Hewitt, "aber was ich wirklich toll am Leben finde, ist, dass das Universum einem hinterher immer etwas wirklich Schönes und Großartiges bringt."

jwa