Jennifer Lopez
© Getty Jennifer Lopez

Jennifer Lopez Kein Mucks

Eigentlich ist Sängerin Jennifer Lopez ja für ihre tolle Stimme bekannt. Aber um ihrem Baby nicht zu schaden, will die Diva bald ganz leise sein

Jennifer Lopez hat sich ganz schön was vorgenommen. Die Sängerin soll sich für eine Geburt à la Scientology entschieden haben. Das bedeutet: Keine Schmerzmittel und völlige Stille. Scientoloy-Lehre besagt, dass die Schreie der Mutter schädlich für das Kind und dessen Anpassung an die neue Umgebung seien - deswegen sollten Gebärende die Entbindung schweigend durchstehen.

Die britische "Sun" zitiert nach Angaben der Nachrichtenagentur AFP einen Bekannten der Sängerin: "Sie weiß, dass es für das Kind gut ist, Ruhe und Frieden zu haben, auch wenn es für sie schwer sein wird nicht zu schreien." Die Katholikin Lopez bestreitet zwar immer wieder, dass sie zu den von Scientology am meisten umworbenen Stars gehört. Aber die enge Freundschaft mit Tom Cruise und Katie Holmes, auf deren Hochzeit die Diva auch zu finden war, spricht eine andere Sprache.

Auch Cruise-Gattin Katie Holmes brachte ihre Tochter lautlos und unter Kopfschütteln der Medien zur Welt - angeblich auf Toms Befehl hin. Ob Scientology seinem Vorzeigepaar auch beim Familienausbau behilflich sein kann? Gerüchten zufolge wünschen sich Tom und Kate sehnlich ein weiteres Kind, am liebsten einen kleinen Jungen. Mittlerweile soll das Paar einen Termin in einer Fruchtbarkeitsklinik haben, nachdem die beiden seit dem letzten Sommer eifrig und vergeblich versuchen schwanger zu werden.