Jennifer Lopez
© Wireimage.com Jennifer Lopez

Jennifer Lopez Immerhin Hunger für zwei

Da kriegt wohl jemand zu Hause nicht genug zu essen? Jennifer Lopez ist derzeit für zwei Tage im Londoner Luxushotel "The Dorchester". Die Essenwünsche könnte allerdings für Wochen reichen. Oder für einen Esser mehr

Vielleicht sollte Ehemann Marc Anthony einen zusätzlichen Koch einstellen. Jennifer Lopez scheint wirklich Angst zu haben verhungern zu müssen. Nur so ist die Riesenliste mit Essenswünschen, die sie dem Personal des Londoner Luxushotels "The Dorchester" präsentierte, zu erklären. Die gibt allerdings einen interessanten Einblick in den Geschmack der Diva.

An erster Stelle stehen nicht Obst oder Gemüse, wie man es von einer durchtrainierten Künstlerin vielleicht erwarten würde. Nein, Schokoladenkekse sind der Diva das Wichtigste. Aber bitte die weichen, keine harten Cracker! Wenn "La Lopez" Lust auf etwas Herzhaftes bekommt, greift sie nämlich zu Zwiebelchips mit Sour Cream. So viel zu dem angeblichen Babybäuchlein... Ob die georderte Obst- und Gemüseplatte nur zu Alibizwecken bestellt wurde? Sicher nicht, dafür wurde zu sorgfältig ausgewählt. Möhrchen, Sellerie, Kirschtomaten sowie Mangos, Wassermelone und kernlose Weintrauben dürfen sich glücklich schätzen, Jennifer den Tag ein wenig angenehmer zu machen.

Bei der gewünschten Suite-Ausstattung stellt sich die Frage, wie viel Zeit sie dort eigentlich verbringen will. Abgesehen von einer Mikrowelle, einer Kaffemaschine (macht sie sich ihren Kaffee tatsächlich selbst?) und zwei Aschenbechern möchte Jennifer, dass die Raumtemperatur bei exakt 26 Grad behalten wird. Ja ja, zwei Tage in London, quasi jenseits der zivilisierten Welt, können schon sehr lang werden, wenn man nicht richtig vorsorgt.