Ojani Noa, Jennifer Lopez
© WireImage.com Ojani Noa, Jennifer Lopez

Jennifer Lopez Ihr Ex macht wieder Ärger

Jennifer Lopez' Ex-Ehemann Ojani Noa will in einem Film über seine Ehe mit der Sängerin auspacken - und das, obwohl ihm bereits vor einigen Jahren die Veröffentlichung eines Enthüllungsbuchs untersagt worden ist

Sie waren nur elf Monate verheiratet, doch Ojani Noa verfolgt Jennifer Lopez bis heute. Sein neuester Coup: Er will einen Film über sein Eheleben mit der Sängerin veröffentlichen - Titel: "How I Married Jennifer Lopez: The J.Lo and Ojani Noa Story". J.Los Anwälte haben daher nun eine Unterlassungsanordnung eingereicht.

Bereits 2006 hatte das kubanische Model versucht, Profit aus seiner Zeit an Jennifers Seite zu schlagen, nachdem sie ihn 2004 als Manager ihres Restaurant "Madre's" gefeuert hatte und ihrem zweiten Ehemann Chris Judd zwölf Millionen Euro Abfindung zahlte, wohingegen er nur 100.000 Euro kassieren konnte. In dem Buch "The Unknown Truth: A Passionate Portrait Of A Serial Thriller" (zu deutsch: "Die unbekannte Wahrheit: Leidenschaftliches Portrait einer Serientäterin") wollte er pikante Einzelheiten aus ihrem Privatleben preisgeben. So behauptete er unter anderem, dass J.Lo ihn mit mehreren Männern betrogen habe, darunter sei auch ihr heutiger Ehemann Marc Anthony gewesen.

Der Klageschrift zufolge hat Ojani Noa damals angeboten, gegen eine Zahlung von umgerechnet rund 3,7 Millionen Dollar auf die Veröffentlichung des Buches zu verzichten. Doch diese Rechnung hatte er ohne Jennifer Lopez gemacht. Die zog kurzerhand vor Gericht und gewann haushoch, da der Exil-Kubaner gegen eine Abmachung verstoßen hatte, wonach er keine privaten Dinge über ihre Beziehung öffentlich machen darf. Anstatt zu kassieren, musste Ojani umgerechnet also 366.000 Euro an seine Exfrau zahlen.

Offenbar sinnt er nun erneut auf Rache, wenngleich er dies auch nicht öffentlich zugibt: Angeblich sei der Film eine hunderprozentige Parodie und die Erzählweise vergleichbar mit der von "Borat": "Der Film handelt von meinem Leben, wie ich in dieses Land gekommen bin und meine Träume von einer Person zunichte gemacht worden sind, von der ich dachte, sie sei ein guter Mensch. Ich habe sie total geliebt. Ich habe ihr meine Seele gegeben. Es war nicht meine Schuld, dass sie die mit drei Personen geteilt hat. Ich war damals sehr sauer", sagte er laut "TheWrap.com".

Jennifer Lopez und Ojani Noa waren von 1997 bis 1998 verheiratet, nachdem sie sich in einem Restaurant in Miami kenngelernt hatten, in dem er als Kellner arbeitete - ein Schritt, den die Sängerin heute sicherlich bitter bereut.