Jennifer Lopez und Marc Anthony
© Getty Images Jennifer Lopez und Marc Anthony

Jennifer Lopez Ehekrise ohne Ende

Die Krisengerüchte um Jennifer Lopez' Ehe mit Marc Anthony verdichten sich. Jetzt soll sie sogar heimlich zum Scheidungsanwalt gehuscht sein

Ring am Finger, Ring in der Tasche – Ring ganz weg? Um die Ehe von Jennifer Lopez und Marc Anthony steht es nach viereinhalb Jahren nicht zum Besten. Das sickert immer wieder aus dem Umfeld des Paares durch. Egal, wie sich die Eheleute öffentlich um den schönen Schein bemühen.

So verriet ein Bekannter dem britischen Magazin "Now", dass Jennifer Lopez jetzt sogar einen Scheidungsanwalt aufgesucht haben soll. Heimlich, versteht sich. Schließlich hatte sie selbst eben noch öffentlich erklärt: "Scheidung war und ist keine Option." Kurz, knapp – und emotional wenig überzeugend. Auch das On-Off-Tragen ihres Eherings begründete Jennifer halbgar. "Er passte eben nicht zum Outfit", sagt sie. Derlei zynische Phrasen klingen ganz ähnlich wie das unausgegorene Krisenmanagement im Fall Madonna und Guy Ritchie.

Auch Jennifer Lopez und Marc Anthony sollen kaum noch miteinander reden. Und wenn, dann kracht's. "Sie streiten sich wie Hund und Katze über alles", weiß der Bekannte. Gründe für ehelichen Zwist gibt es reichlich: Seinen Kontrollzwang, ihre Frustration, gemeinsamen Stress wegen der Zwillinge Max und Emme (11 Monate). Ein besonders großer Streitpunkt zwischen Jennifer Lopez und Marc Anthony ist die religiöse Erziehung ihrer Kinder. "Marc und seiner Familie ist der Katholizismus sehr wichtig, wohingegen Jennifer denkt, die Kinder würden von Scientology in ihrem Leben profitieren", sagt der Bekannte des Paares.

Am härtesten soll Jennifer Lopez aber mit ihrer Rolle als Hausfrau und Mutter zu kämpfen haben. "Sie sieht sich um und fragt sich 'Das soll jetzt mein Leben sein?' Sie hasst es, dass alles, wofür sie so hart gearbeitet hat, den Bach runter geht", behaupten Freunde. "Seit der Geburt der Babys gab es Stress zwischen ihnen, wie bei den meisten jungen Eltern, aber es ist reichlich Zeit vergangen und es hat sich keine Verbesserung eingestellt. Sie streiten mehr denn je", so der Bekannte weiter.

Dabei ist Marc Anthony der Mann, mit dem Jennifer Lopez endlich sesshaft werden und eine Familie gründen konnte. Nach etlichen Liebes- und einigen Ehe-Versuchen (u.a. mit Ben Affleck und Cris Judd) gelang es ausgerechnet dem eher unbekannten puertoricanischen Sänger, die aufbrausende Diva zu zähmen. Doch das klappte offenbar nur, weil er sich ihr unterordnete. "Sie war schon immer der Boss", sagte Marc noch im Sommer 2007 semi-scherzend. Und Jennifer meinte mal: "Es ist hart in meinem Schatten zu leben." Damals war sie der große Star und der der Mann an ihrer Seite. Inzwischen ist bei Jennifer neben Windeln und Fläschchen wenig los – und Marc feiert zunehmend Erfolge. Mit Folgen: "Er kontrolliert sie sehr", sagt ein Freund. So soll Marc Jennifer die Klamotten raussuchen und auch ihre Telefongespräche überprüfen. Wenig überraschend, dass eine Diva von Jennifers Format sich das nicht auf Dauer gefallen lässt. "Sie will die alte J.Lo wieder haben", sagt eine Freundin.

Ob sie das in die Tat umsetzt, werden wir bald erfahren. Angeblich werden Jennifer Lopez und Marc Anthony ihre Trennung am 14. Februar verkünden. Ein Freund des Paares verriet den "N.Y. Daily News" unlängst: "Sie wollen es nach Marcs Konzert im Madison Square Garden bekanntgeben. Sie will mit ihm noch ein Duett singen. Es wäre ein bittersüßer Abschied."

jwa