Jennifer Lopez

Verwöhnt und verhätschelt

Gerade auf der Welt, und schon mit Luxus überschüttet: Jennifer Lopez übertreibt ihre Mutterliebe und verwöhnt ihre Zwillinge Max und Emme nach Strich und Faden

Jennifer Lopez

Als Kind puertoricanischer Immigranten hatte es Jennifer Lopez in der Jugend nicht immer leicht. Ihren gerade auf die Welt gekommenen Zwillingen soll es aber offenbar an nichts mangeln: Neben Designer-Strampelanzügen, Rasseln aus Diamanten und zwei Shetland-Ponys steht Max und Emme auch eine eigene Baby-Masseurin zur Seite. "Jennifer tut alles, um den Zwillingen eine bezaubernde Kindheit zu schenken", sagte ein Bekannter der Sängerin gegenüber der britischen Zeitung "Daily Mirror". "Es mag sich unverhältnismäßig anhören, aber sie denkt dabei nur an die Interessen ihrer Kinder".

Jennifer Lopez

Auf der Bühne im Babydoll

Die Flattergewänder wurde zahlreich in den letzten Monaten: 19. Oktober 2007
Voll in Aktion: 19. Oktober 2007
In wallendes Türkis gehüllt: 19. Oktober 2007 in Los Angeles
19. Oktober 2007: Babybauch im Babydoll

11

Doch damit nicht genug: Noch vor der Geburt hatte Jennifer Lopez eine Farbtherapeutin konsultiert. Das Ergebnis: "Sie ließ das Kinderzimmer in speziellen Tönen von Aquamarin und Blau streichen - Farben, die die Intelligenz erhöhen sollen." Zudem sorgt die 38-Jährige dafür, dass die Räume so keimfrei wie möglich bleiben: Besucher dürfen die Zwillinge nur mit Atemmaske vor dem Gesicht und desinfizierten Händen besuchen. Blumen und Geschenke wurden komplett aus dem Kinderzimmer verbannt. Ob Max und Emme so eine unbeschwerte Kindheit erwartet, ist fraglich.

Star-News der Woche

Gala entdecken