Jennifer Hudson
© Getty Jennifer Hudson

Jennifer Hudson Muss Liebe schön sein

Oscar-Gewinnerin Jennifer Hudson will sich von ihrem neuen Schatz nie mehr trennen. Ihm wird eine besondere Ehre zuteil: Er bekommt sogar einen Schrein

Oscar-Gewinnerin Jennifer Hudson, 25, hat einen neuen Schatz, von dem sie sich nie mehr trennen will - und der ist vor allem eines: einfach goldig und bedingungslos treu. Der Oscar hat es dem neuen Hollywood-Liebling angetan.

Doch sie wird sich kurzfristig von ihm lösen müssen, denn der Statue steht die Eingravierung ihres Namens als beste Nebendarstellerin in "Dreamgirls" noch bevor. Das könnte unter Umständen zu Komplikationen führen. Die Schauspielerin hat extreme Schwierigkeiten, sich zu trennen: "Als ich meinen Golden Globe bekam, trug ich ihn erst zwei Wochen mit mir herum, bevor ich ihn wieder abgegeben habe, damit er seine Gravur bekommen konnte." Bei dem Oscar sieht Jennifer es nicht viel anders, will aber ausnahmsweise versuchen, sich zu lösen: "Mir gefällt die Idee nicht, aber damit mein Name draufsteht, werde ich es tun." Man darf gespannt sein: In letzter Zeit bestand die Schauspielerin und Sängerin immer darauf, ihren Preis bei sich zu tragen, konnte ihr Glück gar nicht fassen, gewonnen zu haben.

Für Partner James Peyton bedeutet der Oscar vor allem eines: seine größte Konkurenz. Jennifer will ihrem Goldjungen sogar einen kleinen Schrein bauen. Die Spezialvitrine ist bereits bestellt. Auf Wunsch der Gewinnerin hin soll die Titelmelodie erklingen, wenn man die Türen zu ihrem neuen Heiligtum öffnet. Außerdem will sie die Chance nutzen, am Styling ihres Oscars zu feilen. "Er braucht mal neue Klamotten, ich würde ihm gerne einen Afro verpassen." - wenn das die Academy wüsste...