Jennifer Aniston + Jason Bateman Ein guter Kuss

Da stimmt die Chemie: Jason Bateman erzählt, wie es sich anfühlt, Jennifer Aniston zu küssen

Sie strahlt ihn an, er lächelt offenherzig zurück. Langsam nähern sich ihre Gesichter einander und dann ... ja dann folgt dieser unglaublich romantische Kuss, dass man meinen könnte, Jennifer Aniston und Jason Bateman seien ein Paar.

Tatsächlich entstanden diese romantischen Bilder Ende April bei Filmaufnahmen zu "The Baster" in New York. Für Schauspieler wie Jason Bateman, der in seiner Karriere schon zahlreiche Frauen vor und für die Kamera knutschte, reine Routine. Oder doch nicht? Wie fühlt es sich wohl an, Jennifer Aniston zu küssen? "Es fühlte sich ... es war eine gute Szene, kann ich sagen. Es war eine wirklich gute Szene", erzählte der 40-Jährige mit einem leichten Kichern dem "People"-Magazin.

Doch das Kichern hat keine größere Bedeutung. Jennifer und Jason sind schon seit langem gut befreundet und standen bereits für den Film "Trennung mit Hindernissen" gemeinsam vor der Kamera. Zudem ist der gebürtige New Yorker seit 2001 mit Amanda Anka verheiratet und hat eine kleine Tochter.

Schade ... ein hübsches Pärchen würden Jennifer Aniston und Patrick Bateman allemal abgeben.

jgl