Jennifer Aniston Glückliches Ende

Jennifer Anistons Hund Norman ist am Wochenende weggelaufen und wäre beinahe von einem Auto erfasst worden. Doch ein Paparazzo konnte den Hund fangen und brachte ihn zu Jen zurück

Da hat Jennifer Aniston wohl noch einmal Glück gehabt: Am Wochenende büchste ihr Hund Norman aus, doch ein Paparazzo konnte den Vierbeiner einfangen und sicher zu Jens Anwesen in Malibu zurückbringen.

Auf seinem Ausflug durch die Nachbarschaft hat der junge Corgi-Terrier wohl alles um sich herum vergessen. Fast wurde Norman sogar von einem Auto erfasst, berichtet der Online-Dienst "TMZ". Doch der Paparazzo griff beherzt zu und brachte den Flüchtling zurück nach Hause. Glück im Unglück also, dass die Paparazzi vor Jens Haus auf die Schauspielerin warteten und so mitbekamen, wie ihr Hund stiften ging.

Ob die 39-Jährige zu diesem Zeitpunkt zu Hause war und ihren Liebling selbst wieder in die Arme geschlossen hat, ist unklar. Doch Jennifer Aniston wird sich sicherlich noch bei dem Paparazzo bedanken.

dvo

Jennifer Anistons Hund Norman wird von Paparazzo gerettet

Video