Jennifer Aniston
© Wireimage.com Jennifer Aniston

Jennifer Aniston Die schamlose Zahnputz-Lüge

Jennifer Aniston putzt sich die Zähne unter der Dusche, um Wasser zu sparen. Unglaublich öko! Und alles Lüge, wie der Selbstversuch zeigt

Viele Hollywood-Stars legen großen Wert darauf, umweltbewusst zu leben. So auch Jennifer Aniston: Die Schauspielerin putzt sich sogar ihre Zähne unter der Dusche, um weniger Wasser zu verbrauchen. "Cool", dachte ich im ersten Moment. Genau das tue ich auch. Folglich putze ich meine Zähne also wie Jennifer Aniston und bin zusätzlich eine rechtschaffene Umweltschonerin.

Doch mein "Ich verhalte mich genauso wie ein Hollywood-Star"-Gefühl sollte nicht lange anhalten. Denn viel zu schnell fiel mir ein, dass ich meine Zähne nicht unter der Dusche putze, um Wasser zu sparen, sondern aus einem ganz anderen und weitaus weniger rühmlichen Beweggrund: Ich liebe es schlicht und ergreifend, wenn mir das flüssige Nass den Rücken herunterläuft, während ich genüsslich meine Beißerchen bürste. Eine Leidenschaft, die schon mein Vater monierte, als ich noch zu Hause wohnte und die Wasserrechnung in die Höhe trieb.

Noch hat Jen gut lachen. Fragt sich wie lange noch, wenn sie ihren Zähnen nicht die volle Putzzeit widmet
© Wireimage.comKönnen Haare und Zähne nach nur drei Minuten Pflege so strahlen?

Als mein Dad und Jen sich gerade in Form eines schlechten Gewissens in meinem Kopf breit machen wollten, meldete sich mein Verstand zurück. Dieser stellte sich die Frage, wie Jennifer Aniston sich innerhalb von drei Minuten die Zähne putzen kann und nebenbei die ganzen anderen, essentiell wichtigen Dinge tun kann, die man eben beim Duschen normalerweise so erledigt: Haare waschen, eventuell einen Conditioner (plus Einwirkzeit) einmassieren, den Körper waschen, Beine rasieren, andere wichtige Dinge am Körper rasieren, die man gerne haarfrei hält, ein Peeling benutzen und vielleicht sogar noch die Hornhaut von den Füßen rubbeln.

Zugegebenermaßen muss man nicht alle dieser Dinge täglich verrichten, aber auch eine Grundreinigung (wohlgemerkt mit nur einer freien Hand) plus Zähneputzen stelle ich mir in diesem Zeitrahmen durchaus schwierig vor. Folglich nimmt es Jennifer Aniston mit der Hygiene also nicht ganz so genau oder sie wollte hier nur ihr grünes Image ein wenig polieren.

Wie auch immer: Meinem ökologischen Gewissen ging es nach dieser Erkenntnis erheblich besser und zudem hatte ich das das erhabene Gefühl, eine große Lüge aufgedeckt zu haben.