Jennifer Aniston
© Getty Jennifer Aniston

Jennifer Aniston Das Pulli-Geheimnis

Jennifer Aniston als Mutter kann man sich ganz gut vorstellen. Ob sie's nun bald wird oder nicht, steht allerdings noch in den Sternen - und einem amerikanischen Klatschblatt

Ein Foto von Jennifer Aniston im schwarzen weiten Flatter-Pulli und einem Schal vor ihrer Brust ist Anlass genug, um die Gerüchteküche um eine angebliche Schwangerschaft ordentlich anzuheizen. Will Jennifer, die sonst ihre schmale Silhouette betont, vielleicht etwas verstecken? fragt die britische Zeitung "Mirror" mutmaßend. Der Anblick ihres Outfits auf dem Weg zu einem Dinner mit Freundin Courtney Cox ließe das zumindest vermuten. Dass weite Schnitte schon seit geraumer Zeit in Mode sind, scheint völlig vergessen.

Die aktuelle Ausgabe des "National Enquirer" setzt die Schlagzeile "Jens Schwangerschafts-Geheimnis" auf ihre Titelseite. Dabei ließ Anistons Sprecher Stephen Huvane gestern Abend gegenüber der Presse (Mirror, US Magazine) noch eindeutig verlauten: "Jennifer ist nicht schwanger." Nun gut, oft rücken die Sprecher mit der Wahrheit erst später raus. Man denke nur an Jennifer Lopez lang verschwiegene Schwangerschaft. Außerdem war der National Enquirer auch die erste Zeitschrift, die von Nicole Richies und auch Jamie-Lynn Spears' Schwangerschaft berichtete.

Auch mit der Frage nach dem möglichen Vater hat sich die Zeitschrift schon beschäftigt - drei Männer sollen dafür in Frage kommen: Vince Vaughn, 37, und Aniston trennten sich zwar im vergangenen Jahr, ihre fortdauernden Verabredungen ließen aber eine Wiedervereinigung als Paar annehmen. Mit Paul Sculfor, 36, war sie zwei Monate liiert, bevor ihre Affäre im Juli endete. Besonders gut im Rennen liegt Jason Lewis, besser bekannt als blonder, scharfer Liebhaber von Samantha namens Smith Jerrod aus der Serie "Sex and the City". Angeblich sollen sie gemeinsam Weihnachten verbracht, und sich gegenseitig ihren Familien vorgestellt haben.

Wie sehr sich Jennifer Aniston, 38, ein Baby wünscht, ist lange bekannt. Vor fast einem Jahr berichtete der "National Enquirer" sogar, dass Jennifer vorhabe, Kinder zu adoptieren (Online-Artikel vom 26.1.07). Im Oktober wurde sie im Kaufrausch von Babysachen in L.A. und New York gesichtet.

Oder bleibt es bei Gerüchten? Das "US Weekly"-Magazine berichtete am 27.12. jedenfalls, dass Jennifer Aniston in der Bar "Mastro's" in Beverly Hills zusammen mit ihrer Freundin Courtney Cox und dessen Ehemann David Arquette gesichtet – Martini trinkend und mit frisch von Friseur Michael Canali gefärbten Haaren. Beides Dinge, auf die eine schwangere Frau strikt verzichten sollte, wenn sie ein gesundes Kind zur Welt bringen will. Und das will Jennifer auf jeden Fall.