Jeff Goldblum
© WireImage.com Jeff Goldblum

Jeff Goldblum Schluss mit "Law & Order"

Nach zwei Jahren kehrt Schauspieler Jeff Goldblum der Serie "Law & Order: Criminal Intent" den Rücken

Das war's: Hollywood-Star Jeff Goldblum verlässt die TV-Serie "Law & Order: Criminal Intent". Die Entscheidung sei endgültig und keine Verhandlungstaktik, sagte ein Sprecher des Schauspielers dem Branchen-Magazin "Variety". Jeff war zwei Jahre lang als "Detective Zach Nichols" einer der Hauptdarsteller der seit dem Jahr 1990 laufenden Krimiserie und ersetzte in der siebten Staffel den Darsteller Chris Noth.

Nachdem die Quoten der Serie zuletzt schwächelten, steht die Zukunft der NBC-Krimiserie sowieso in den Sternen. Diese Unsicherheit sowie ein Wechsel seines Agenten sollen zu Goldblums Entscheidung beigetragen haben, mutmaßen Branchenseiten wie "Aceshowbiz". Die letzte Folge der neunten Staffel wurde Anfang Juli im amerikanischen Fernsehen ausgestrahlt.

Vor seiner Karriere als Schauspieler habe er nur einen einzigen Job gehabt, erzählte Jeff Goldblum einmal: "Ich habe eine Woche Kugelschreiber und Bleistifte übers Telefon verkauft." Aber er sei nicht bei der Sache gewesen: "Deshalb wurde ich krank, das hing sicher zusammen", so der 57-Jährige. Jeff Goldblum war 1986 mit dem Film "Die Fliege" bekannt geworden. Derzeit steht er in London für ein Neil-Jordan-Stück auf der Theaterbühne des berühmten "Old Vic", ein Film mit ihm, "Morning Glory", befindet sich in der Nachproduktion.

kma