Janet Jackson
© Getty Images Janet Jackson

Janet Jackson Erstes Interview seit Michaels Tod

Janet Jackson hat ihr Schweigen gebrochen: In einem bewegenden Interview spricht Michaels Schwester erstmals ausführlich über den Tod ihres großen Bruders

Janet Jackson ziert die Oktober-Ausgabe des amerikanischen Magazins "Harper's Bazaar". Noch viel interessanter als das Cover mit Janet, ist allerdings das Interview mit Michaels kleiner Schwester. In Liebe gedenkt sie dem King of Pop und beschreibt, wie schwer es ihr fällt, mit Michaels Tod umzugehen.

Das letzte Mal sahen sich die Geschwister am 14. Mai, zwei Tage vor ihrem Geburtstag. Janet erinnert sich gern an diesen Tag: Es war ein Familienfest, die Kinder liefen umher und sie und Michael alberten herum und lachten viel: "Wir hatten soviel Spaß an dem Tag. Wir haben danach dauernd telefoniert und darüber gesprochen wie schön dieser Tag war". Doch all die schönen Erinnerungen helfen der Sängerin trotzdem nur schwer über den großen Verlust hinweg.

Seit Michaels Tod hat sie weder den Fernseher angeschaltet, noch Radio gehört oder eine Zeitung in die Hand genommen: "All die Spekulationen über seinen Tod würden mich fertig machen. Ich habe zwar ein dickes Fell, aber wenn ein bestimmter Punkt überschritten wird, dann tut alles nur noch weh", erklärt Janet im Interview mit "Harper's Bazaar".

Besonders schwer war für die 43-Jährige, dass fast zeitgleich ihre langjährige Beziehung zu ihrem Ex-Freund Jermaine Dupri in die Brüche ging. Auch wenn die Zeit, die Janet gerade durchmacht schmerzhaft ist, so hilft es ihr, an das Motto ihres Bruders zu denken: "Michael sagte immer: 'Halt inne und genieße den Moment. Erinnere dich daran, was du geschaffen und erreicht hast'".

jan