Jamie Hince
© Getty Jamie Hince

Jamie Hince Diva des Dixie-Klos

Ist das Musikgeschäft einfach zu dreckig für ihn? Kate Moss' Lieblingsrocker Jamie Hince zeigt sich vor dem Start des Mammut-Festivals Glastonbury 2008 zimperlich und fordert softe Tatsachen

Sind die Rocker dieser Welt jetzt völlig von der Rolle? Die einstigen Helden des unprätenziösen Lebenswandels tendieren anscheinend zur Verweichlichung. Selbst bei der Verrichtung ganz alltäglicher Bedürfnisse kann es ihnen nicht sauber genug zugehen. Die Mutation von Rock-Idol zu Diva hat nun auch "The Kills"-Frontmann Jamie Hince erreicht - anders ist nicht zu erklären, was die "Sun" heute vermeldet: Statt nach bester Manier vor Glastonbury-Festival-Beginn nach 30 Flaschen Extra-Schnaps zu verlangen, bestellt Kate Moss' Gefährte 30 Packungen Klopapier.

Im standardisierten "Untenrum-sorglos"- Paket der Festival-Acts ist eigentlich nur eine Packung vorgesehen. Eine Packung enthält nach Aussage der Festivalleitung vier Rollen, wonach Jamies Bestellung genaugenommen 120 Extra-Rollen beinhaltet. Eine ganze Menge Papier für vier Tage Dixie-Klo, zumal Jamie nach der extra soften Variante verlangt, und sich nicht mit einlagigem Schmirgelpapier zufrieden gibt. Das wirft jede Menge Fragen auf - auch auf Seiten der Glastonbury-Offiziellen: "Wir haben absolut keine Ahnung, was Mr. Hince mit 120 Rollen Toilettenpapier vorhat. Aber die Gastfreundschaft hat gesiegt, und so kommen wir diesem Wunsch gerne nach. Somit können wir zumindest sicher gehen, dass er und Kate nicht irgendwann ohne Papier dastehen - oder sitzen!"

Fraglich ist auch, ob Jamies Dixie-Diva-Style aus ökologischer Sicht zum Vorbild taugt. Auf sparsamem Verbrauch von Papier lässt dieser Sonderwunsch nicht schließen.

mlu