Jamie Foxx
© WireImage.com Jamie Foxx

Jamie Foxx Attacke im Hotelzimmer

Jamie Foxx wurde in seinem Hotelzimmer von einem Stalker bedroht. Der Schauspieler erkannte sofort die Gefahr und konnte dem Angreifer die Zimmertür vor den Kopf schlagen

Das Sicherheitsteam von Jamie Foxx hat sich einen groben Schnitzer erlaubt und den Schauspieler und Musiker damit in große Gefahr gebracht: Ein Stalker schaffte es am 22. März, in Jamies Hotelzimmer in Philadelphia einzudringen - er gab sich als Produzent von Beyoncé Knowles aus.

Glücklicherweise erkannte der Oscarpreisträger rasch, dass mit seinem "Besucher" etwas nicht stimmte, überwältigte ihn und schlug ihm die Zimmertür gegen den Kopf. Wie "TMZ" exklusiv berichtet, flüchtete der Eindringling daraufhin.

Neun Tage später gelang es dann aber doch, den Mann als den 49-jährigen Willie Brown zu identifizieren. Foxx' Sicherheitsleute entdeckten Brown zufällig nur wenige Häuserblocks vom Ort des Geschehens entfernt; die Polizei verhaftete ihn - und zwar nicht nur wegen des Überfalls auf Jamie Foxx: Stalking, Diebstahl, Bedrohung sowie Nötigung lauten die Anklagepunkte wegen derer sich Willie Brown vor Gericht verantworten muss.

gsc