James Franco
© Getty Images James Franco

James Franco Unter Strippern und Strichern

Für seine Rolle als Stricher begab sich James Franco in ganz neue Sphären - er recherchierte in einshclägigen Lokalitäten zwischen Strippern anderen leichten Jungs, wie er jetzt erst berichtete

Für seine Rolle als Stricher "Sonny" im gleichnamigen Film von Nicolas Cage aus dem Jahre 2002, begab sich James Franco in einschlägige Bars und andere Lokalitäten, um zu recherchieren. Wie er jetzt berichtete, studierte er damals die Straßenszene New Orleans und besuchte auch Striplokale, wo er sich mit den Mitarbeitern unterhielt. Diese hätten sowohl Männer wie Frauen "bedient", selbst wenn sie hetero gewesen sind.

Er hat ebenfalls mitbekommen, wie der Junge, mit dem er die meiste Zeit verbracht hatte, von Männern für eindeutige Dienste angeheuert wurden. "Sonny" kam 2002 in die Kinos und erregte Aufsehen ob der vielen Nacktszenen des "Spiderman"-Bösewichts und "Gucci"-Gesicht James Franco.

sgr