James Franco
© WireImage.com James Franco

James Franco Lernen fürs Leben

Der schöne Schauspieler James Franco, bekannt aus Filme wie "Spiderman" oder "Ananas-Express", ist eigentlich ein Streber. Er gibt offen zu, dass er gerne noch eine Weile zur Uni gehen möchte

James Franco, bekannt aus Filmen wie "Spiderman" oder "Ananas-Express", lernt für sein Leben gerne. So verriet der amerikanische Schauspieler gegenüber "People.com" auf dem Tribeca-Filmfestival, dass er ausgesprochen gerne zur Universität geht. "Ich liebe die Schule. Ich gehe dorthin, weil ich es toll finde, mit Leuten zusammen zu sein, die die gleichen Interessen wie ich haben. Das ist ein tolles Erlebnis."

Der 32-Jährige hat im Juni 2008 an der University of California in Los Angeles seinen Bachelor in Englisch gemacht und studiert zur Zeit "Filmmaking" an der "Tisch School of the Arts", die zur New Yorker Universität gehört. "Ich studiere Dinge, die ich liebe. Es ist also keine lästige Pflicht für mich," sagt der "Spiderman"-Star.

Aber warum überhaupt studieren? Immerhin ist James Franco sehr gefragt in Hollywood.

"Schule ist eine Möglichkeit, meine anderen Interessen wie drehen und schreiben ernsthaft in die Tat umzusetzen. Ich könnte rausgehen, Filme machen und produzieren, auch ohne jemals zur Schule gegangen zu sein. Aber in der Schule bin ich in Berührung mit unglaublichen Lehrern und fabelhaften Schriftstellern, die einzig und allein darauf fokussiert sind, anderen zu helfen, um noch besser zu werden. In der Filmschule bekomme ich echtes und ehrliches Feedback. Nur das macht dich zu einem besseren Filmemacher."

Franco hat kürzlich die Zulassung der berühmten Yale-Universität im US-Bundesstaat Connecticut für das Promotionsfach Englisch erhalten. Auf diesem Weg könnte James Franco seiner Leidenschaft fürs Lernen noch einige Zeit nachgehen - hoffentlich vergisst er darüber das Schauspielern nicht ganz und gar.

kvs