James Franco
© Getty Images James Franco

James Franco Ein Pudding als Preis

James Franco wurde in diesem Jahr zu "Harvard's Hasty Pudding Man of the Year" gekürt

Da hat er gut lachen: James Franco wurde gerade zu "Harvard's Hasty Pudding Man of the Year" gekürt. Der nicht ganz ernst gemeint Preis in Form eines Puddingtopfs, den die älteste amerikanische Theatergruppe vergibt, wird ihm am 13. Februar feierlich in Harvard überreicht. Bereits eine Woche zuvor bekommt ihn auch eine Frau. "Harvard's Hasty Pudding Woman of the Year" ist in diesem Jahr Renée Zellweger. Die wohl berühmteste Universität der Vereinigten Staaten vergibt den Preis laut ihrer Website an Schauspieler, die einen "konstanten und eindrucksvollen Beitrag zur Unterhaltungsindustrie" leisten.

1951 erstmals verliehen, bekamen unter anderem Stars wie Meryl Streep, Katharine Hepburn, Elizabeth Taylor oder Charlize Theron die Auszeichnung. Vor James Franco wurden bereits Clint Eastwood, Robert De Niro, Anthony Hopkins, Tom Cruise und Bruce Willis zum "Harvard's Hasty Pudding Man of the Year" gekürt.

mku