Jake Gyllenhaal
© Wireimage.com Jake Gyllenhaal

Jake Gyllenhaal Tratschtante

Einige Dinge bleiben einfach in der Familie - das sollte sich Jake Gyllenhaal einmal zu Herzen nehmen. Schwester Maggie hat derzeit nämlich Grund, auf ihren kleinen Bruder böse zu sein

Bei Familie Gyllenhaal könnten die Fetzen fliegen, wenn sich Jake und Maggie das nächste Mal über den Weg laufen. Denn Jake redete jetzt freimütig mit einem Interviewer des englischen "Telegraph" und verriet dabei auch gleich ein paar Details zu seiner Schwester.

Erst einmal fände er es als Bruder natürlich merkwürdig, die eigene Schwester in Liebesszenen auf der Leinwand zu sehen: "Erotisch ist das nicht für mich," gibt der Schauspieler zu. So weit, so gut, das verlangt ja auch niemand von dem 26-Jährigen. Dass er dann aber auch erzählte, Maggie sei früher beim Vorsprechen immer abgelehnt worden, weil sie einfach nicht sexy genug gewesen sei, liest die bestimmt nicht gerne.

Um dem Ganzen die Krone aufzusetzen, plauderte Jake auch noch aus, dass sein Schwesterchen so langsam graue Stellen auf ihrem 29-jährigen Kopf bekäme. Die Zornesfalten auf der Stirn der "Sherrybaby"-Darstellerin können wir uns jetzt jedenfalls vorstellen.