Jake Gyllenhaal
© Getty Jake Gyllenhaal

Jake Gyllenhaal Endlich Superheld!

Mit "Batman" und "Superman" hat es nicht geklappt. Aber Jake Gyllenhaal bekommt vielleicht schon bald eine neue Chance, sich als Superheld zu bewähren

Bekommt Jake Gyllenhaal womöglich doch noch seine Chance, als Superheld über die Leinwand zu fliegen? Bisher hatte der Schauspieler in Sachen Verbrecherjagd nicht viel Glück: Die Rolle des "Batman" ging an Christian Bale, die für "Spider-Man" an Tobey Maguire - für beide Helden war ursprünglich auch Jake im Gespräch gewesen. Doch jetzt scheint es endlich geklappt zu haben. Tobey Maguire hat die Spinne satt und will das Handtuch werfen - Bahn frei für Jake!

Wenn im Mai diesen Jahres der dritte Teil der Action-Reihe - noch mit Tobey Maguire - in die Kinos kommt, hat Regisseur Sam Raimi womöglich längst einen neuen Superhelden gefunden. Er will "Spider-Man" noch nicht zu den Akten legen, sondern plant einen vierten Teil. "Sam ist offensichtlich enttäuscht, dass Tobey sein Kostüm an den Nagel hängen will. Zunächst hatte er nicht gedacht, dass er in der Lage dazu wäre, einen Film ohne ihn zu machen. Aber jetzt hat er in Jake einen idealen Ersatz gefunden", so ein Insider.

Jake Gyllenhaal kann sich also entspannt zurücklehnen. Sollte es wieder nicht mit dem Spinnenmann klappen, so hat der 26-Jährige noch die Option, in das Kostüm einer anderen Comic-Figur zu schlüpfen. Sobald das Script des "Captain Marvel" in dem Film "Shazman" fertig ist, stünde Jake laut Screenwriter John August ganz oben auf der Wunschliste.