Jennifer Love Hewitt
© Getty Images Jennifer Love Hewitt

J. Love Hewitt Doch weniger statt mehr

Jennifer Love Hewitt spricht stolz über ihre verlorenen Pfunde, obwohl sie doch erst letztes Jahr ihre etwas prallere Bikinifigur verteidigte

Im November vergangenen Jahres spotteten die Medien über Bikini-Bilder von Jennifer Love Hewitt, da diese offensichtlich ein paar Kilos zugelegt hatte. Die Schauspielerin wehrte sich damals vehement und sagte, sie stehe zu ihrer Figur und könne den Magerwahn in Hollywood nicht nachvollziehen.

Doch so ganz zufrieden war die 29-Jährige mit ihrem Körper wohl doch nicht. In der neuen Ausgabe des "US"-Magazins zeigt sie sich deutlich erschlankt und spricht sogar ganz stolz darüber, wie sie in zehn Wochen acht Kilo verloren hat: "Ich habe einen tollen Fitnesskurs besucht, den ich sehr mochte und der mich inspiriert hat, weiter durchzuhalten. Im Moment fühle ich mich richtig super."

Auch ihr Trainer meldete sich zu Wort: "Es geht ihr nicht darum, in einem Kleid besser auszusehen. Sie hat angefangen zu trainieren, um sich besser zu fühlen", sagte Stevie Sant'Angelo. "Sie hat mir auch erzählt, dass man gemeine Dinge über sie gesagt hat, aber dies sei nicht der Grund, warum sie abnehmen wollte."

jgl