Sandra Bullock
© WireImage.com Sandra Bullock

Sandra Bullock "Er ist der schönste Mann, den ich kenne"

Monatelang hielt sie ihr Mutterglück geheim: In Gala spricht Sandra Bullock jetzt erstmals über Adoptivbaby Louis

Kein Star hat in den vergangenen Wochen

für mehr unfreiwillige Schlagzeilen gesorgt. Doch jetzt gibt es Nachrichten, die Sandra Bullock liebend gern mit der ganzen Welt teilen möchte: "Louis hat sich in seinem Bettchen auf die andere Seite gedreht - zweimal!", schwärmt sie. "Es ist überwältigend mitanzusehen, wie so ein kleiner Mensch buchstäblich vor deinen Augen heranwächst." Die 45-Jährige spricht von ihrem dreieinhalb Monate alten Sohn Louis Bardo Bullock, den sie seit Januar großzieht, ohne dass die Welt davon erfuhr. Nach den Wechselbädern der Gefühle in den vergangenen Monaten - dem Oscar-Triumph einerseits, dem schmerzlichen Ende ihrer Ehe mit Jesse James andererseits - ist die allergrößte Veränderung in ihrem Leben eine glückliche: Sandra Bullock ist Mutter geworden.

Es war ihr süßes Geheimnis. Nach der Trennung von Jesse James, 41, war sie untergetaucht, um den Schmerz zu verarbeiten - aber auch, um ihr neues Familienglück in aller Ruhe zu genießen. Neben ihren Stiefkindern Sunny, 6, Jesse Jr., 12, und Chandler, 15, ist der kleine Louis der wichtigste Mensch in Sandras Leben. "Ich wache auf, dann füttere ich den Kleinen, achte darauf, dass er sein Bäuerchen macht, spiele mit ihm, mache die Wäsche", beschreibt sie strahlend ihren neuen Alltag. "Ich bin noch in dem Stadium, in dem ich einfach von meinem Sohn und dem Leben an sich überwältigt bin."

Bereits vor einigen Jahren hatte das Paar gemeinsam die Adoption eines Kindes beantragt. Im Januar erhielten Sandra Bullock und Jesse James dann die Nachricht, dass in New Orleans ein Neugeborenes auf Adoptiveltern wartet. Sie holten Louis, den Sandra nur "Louie" nennt, zu sich, vereinbarten aber, die große Neuigkeit bis nach der Oscar-Verleihung für sich zu behalten. "Ich weiß selbst nicht mehr, wie uns das gelungen ist", sagt sie. Sie möchte keine näheren Details der Adoption preisgeben, um ihr Söhnchen zu schützen.

Im März dann der Eklat: Als sie erfuhr, dass ihr Mann sie betrogen hatte, zog Sandra sofort aus dem gemeinsamen Haus aus - und nahm ihr Baby mit. Die Oscar-Preisträgerin hat inzwischen bestätigt, dass sie die Scheidung von Jesse James eingereicht hat und Louis als alleinerziehende Mutter adoptiert. Im Exklusivinterview spricht sie über das Ende einer Liebe, den Start in ein neues Leben und den "kleinen Mann", der ihr Leben verändert hat.

Weiter zur nächsten Seite
Übersicht zu diesem Artikel
  • Seite 1 / 5