Oliver Kahn
© Getty Images Oliver Kahn

Oliver Kahn "Coming-Out? Würde ich nicht raten"

Als Torwart war er eine Ikone. Jetzt ist Oliver Kahn Moderator und Werbefigur. Mit "Gala" sprach er über sein neues Leben, peinliche Bauchfotos und schwule Kicker

Oliver Kahn: 14 Jahre arbeitete Oliver Kahn als Bayern-Torwart mit Uli Hoeneß zusammen."Ich habe ihn nie als einen süchtigen Zocker erlebt", so Kahn zu "Gala" über den Bayern-Präsidenten, der wegen Steuerhinterziehung vor Gericht muss. "Ich wünsche ihm, dass die Sache gut ausgeht."
© Action Press14 Jahre arbeitete Oliver Kahn als Bayern-Torwart mit Uli Hoeneß zusammen."Ich habe ihn nie als einen süchtigen Zocker erlebt", so Kahn zu "Gala" über den Bayern-Präsidenten, der wegen Steuerhinterziehung vor Gericht muss. "Ich wünsche ihm, dass die Sache gut ausgeht."

Es gibt diese Geschichte, dass Sie mal bei einer Charity-Aktion als Torwart gegen Kinder antreten mussten. Jeder Treffer sollte einen Geldbetrag bringen. Sie haben aber alle gehalten. Wahr oder nicht wahr?

Leider wahr. Das ist während meiner Zeit beim KSC passiert. Aber ich muss zu meiner Verteidigung sagen, dass ich damals so 19 oder 20 Jahre alt war. Winnie Schäfer, der Trainer, meinte zu mir: Oliver, stell dich ins Tor, die Kinder schießen. Und dann hat er sich doch sehr gewundert, weil ich alle Schüsse gehalten habe. Ich wusste, dass das eine Wohltätigkeitssache war, bei der die Treffer zählen. Als es losging, habe ich daran aber überhaupt nicht mehr gedacht.

Sie haben zwei Söhne und eine Tochter. Was ist Ihnen bei der Erziehung Ihrer Kinder wichtig?

Theoretisch kann man seinen Kindern viele Ratschläge geben. Aber meistens geht das ins rechte Ohr rein und zum linken Ohr wieder raus. Das Beste ist, Ideale vorzuleben. Kinder übernehmen vieles von ihren Eltern.

Oliver Kahns zehnjähriger Sohn David, sein zweites Kind aus der Ehe mit Ex-Ehefrau Simone, hat vor allem in Sachen Fußball viel von ihm übernommen. Er kickt im Verein - und hat Talent. Eine Freude für Kahn. Aber auch etwas, das ihm Sorgen bereitet, kennt er doch ebenso die Schattenseiten des Geschäfts. Das Risiko. Den Druck, der auf einem lastet. Und dann könnte er, der Gefeierte, auch ein erdrückendes Vorbild sein. Kahn nimmt einen Schluck von seinem Cappuccino. Möchte er weitere Kinder? Was ist für ihn wichtig in einer guten Ehe? Er verzieht das Gesicht, es zeigt sich ein Hauch der alten Titanen-Grimmigkeit. Solche Fragen mag er nicht. Sein Eheleben soll privat bleiben. Kahn bleibt höflich - aber das höchste der Gefühle ist, dass er erzählt, wie Svenja und er zusammen kochen. Wobei er zugibt, dass er dabei keine große Hilfe ist: "Ich bekomme eine Pasta mit Gemüse gut hin. Aber ansonsten…"

Gala: Die neue GALA ist ab Donnerstag, 01. Dezember im Handel!
Service
Hier finden Sie das Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von Gala. Das Heft ist ab Donnerstag, 01. Dezember 2016, am Kiosk erhältlich. Zum GALA-Abo Passendes Angebot auswählen und bestellen

Was haben Sie gedacht, als die Steuerhinterziehung von Uli Hoeneß bekannt wurde. Waren Sie enttäuscht?

Ich habe 14 Jahre mit ihm zusammengearbeitet und ihn sehr schätzen gelernt. Für seinen Verein und seine Freunde tut er alles. Ich wusste, dass er ein Faible für die Börse hat, ich habe früher auch spekuliert. Ich habe ihn allerdings nie als einen süchtigen Zocker erlebt, wie er nun oft beschrieben wird. Uli Hoeneß hat sicherlich Fehler gemacht, für die er sich verantworten muss, aber ich wünsche ihm dennoch, dass die Sache gut ausgeht.

Homosexualität gilt immer noch als Tabuthema im Fußball. Würden Sie einem schwulen Kicker raten, sich zu outen?

So traurig das auch klingen mag, ich würde ihm ein Coming-out nicht raten. Homosexualität ist zwar in unserer Gesellschaft keine große Sache mehr. Aber es wäre blauäugig, davon auszugehen, dass es im Profisport genauso ist. Ein Spieler, der sich outet, steht jeden Samstag im Stadion vor den gegnerischen Fans. Da ist die Stimmung aufgeheizt, da gibt es Rivalitäten - was die Menschen zu unschönen Aktionen treiben kann. Wie gehen außerdem die Sponsoren damit um? Was bedeutet das für die Karriere? All das macht die Situation doch schwieriger, als sie auf den ersten Blick scheint.

Übersicht zu diesem Artikel