Mónica Cruz
© WireImage.com Mónica Cruz

Mónica Cruz "Ich warte, bis der Richtige kommt"

Schauspielerin Mónica Cruz über ihre Schwester Penélope und den Mann ihrer Träume

Sie würde "Pé" sofort den Oscar

in der Kategorie "Beste Schwester" verleihen: Mónica und Penélope Cruz sind unzertrennlich. Gemeinsam designt das sexy Duo für Mango - und sie sorgten für Aufregung, als sie in einem Musikvideo ihres Bruders Eduardo knutschten. Jetzt macht Mónica Cruz, 33, in der deutschen Gangsterkomödie "Jerry Cotton" (Kinostart: 11. März) die Männer verrückt.

In "Jerry Cotton" spielen Sie die laszive Tänzerin Malena, die jeden Kerl um den Finger wickelt. Man sagt aber, dass Sie im wirklichen Leben sehr schüchtern sind.
Wer behauptet denn so was? (lacht) Ich habe sieben Jahre im Ensemble von Flamenco-Star Joaquín Cortés getanzt und war auf allen Bühnen dieser Welt zu Hause. Schüchternheit wäre da extrem kontraproduktiv gewesen.

Hat Ihnen die Rolle der Femme fatale gefallen?
Sehr, so konnte ich mich richtig austoben. Allerdings waren diese hautengen Lederklamotten auf Dauer höchst unbequem. Ich war jedes Mal froh, wenn ich wieder in meine geliebten Jeans schlüpfen konnte.

Mónica Cruz mit den beiden Christians – Ulmen (M.) und Tramitz in der Gangsterkomödie "Jerry Cotton".
© PR/Constantin FilmMónica Cruz mit den beiden Christians - Ulmen (M.) und Tramitz in der Gangsterkomödie "Jerry Cotton".

Weiter zur nächsten Seite
Übersicht zu diesem Artikel
  • Seite 1 / 2
  • Seite 1 "Ich warte, bis der Richtige kommt"
  • Seite 2