Manuel Neuer: Torhüter Manuel Neuer
© Getty Images Torhüter Manuel Neuer

Manuel Neuer Schaffen wir das Double?

Manuel Neuer, 29, wurde in Brasilien zum WM-Helden der deutschen Nationalmannschaft. GALA sprach mit dem Welttorhüter in München bei einer Kampagne für Sony über Nervenstärke, Kartenspiele und seine Träume für das kommende Jahr.

Welchen Moment möchten Sie 2016 erleben?

Am liebsten so einen ähnlichen, wie wir ihn in Brasilien hatten, als wir in Rio die Trophäe gen Himmel gestreckt haben. Wir werden natürlich auch versuchen, das in Paris wieder zu schaffen. Aber klar wissen wir, dass da einiges zusammenkommen muss.

Wie trainieren Sie Ihre Nervenstärke?

Ich muss natürlich bestens vorbereitet sein für diese Aufgabe. Gerade bei solchen Spielen, bei denen man erst sehr lange warten und spät eingreifen muss, für die braucht man eine gute Grundlagen-Ausdauer, um die Konzentrationsfähigkeit hochzuhalten. Ich versuche immer fit zu sein und wach.

Wann flippen Sie denn mal aus? Wenn Ihnen jemand die Parklücke klaut?

Das kann ich mir ja gar nicht erlauben, da würden sofort alle ihre Handys zücken, und ich würde dann im Web durch den Kakao gezogen.

Wie gut sind Sie im Verlieren bei anderen Spielen als beim Fußball?

Wir haben die Schafkopf-Runde bei den Bayern. Da wissen schon alle, dass es bei mir auch beim Kartenspielen um viel geht. Ich bin ja auch abhängig von dem Blatt, das ich da bekomme. Aber egal ob Fußball, Kartenspiel oder wo auch sonst – ich habe gelernt, mit Erfolgen und Niederlagen umgehen zu können.

Apropos: Werden wir Europameister?

Gute Frage! Ich bin kein Hellseher, aber wir werden alles dafür tun!