Mónica Cruz

"Ich warte, bis der Richtige kommt"

Schauspielerin Mónica Cruz über ihre Schwester Penélope und den Mann ihrer Träume

Mónica Cruz

Mónica Cruz

Sie würde "Pé" sofort den Oscar

in der Kategorie "Beste Schwester" verleihen: Mónica und Penélope Cruz sind unzertrennlich. Gemeinsam designt das sexy Duo für Mango - und sie sorgten für Aufregung, als sie in einem Musikvideo ihres Bruders Eduardo knutschten. Jetzt macht Mónica Cruz, 33, in der deutschen Gangsterkomödie "Jerry Cotton" (Kinostart: 11. März) die Männer verrückt.

Filmpremiere

"Jerry Cotton" in München

Mónica Cruz verpasst der Krimi-Komödie den nötigen Sexappeal.
Seine Fans werden es ihm danken: Christian Ulmen begeistert als Autogramm-Schreiber vor dem Kino.
Die drei Hauptdarsteller von Jerry Cotton kommen mit bester Laune nach München: Christian Ulmen, Mónica Cruz und Christian Trami
Schauspieler Max von Thun und die Regisseurin Christine Hartmann freuen sich auf einen spannenden Abend mit dem Meisterdetektiv.

18

In "Jerry Cotton" spielen Sie die laszive Tänzerin Malena, die jeden Kerl um den Finger wickelt. Man sagt aber, dass Sie im wirklichen Leben sehr schüchtern sind.
Wer behauptet denn so was? (lacht) Ich habe sieben Jahre im Ensemble von Flamenco-Star Joaquín Cortés getanzt und war auf allen Bühnen dieser Welt zu Hause. Schüchternheit wäre da extrem kontraproduktiv gewesen.

Hat Ihnen die Rolle der Femme fatale gefallen?
Sehr, so konnte ich mich richtig austoben. Allerdings waren diese hautengen Lederklamotten auf Dauer höchst unbequem. Ich war jedes Mal froh, wenn ich wieder in meine geliebten Jeans schlüpfen konnte.

Mónica Cruz mit den beiden Christians – Ulmen (M.) und Tramitz in der Gangsterkomödie "Jerry Cotton".

Mónica Cruz mit den beiden Christians - Ulmen (M.) und Tramitz in der Gangsterkomödie "Jerry Cotton".

Schwesterliebe: Mónica Cruz und Pénelope Cruz designen gemeinsam für Mango.

Schwesterliebe: Mónica Cruz und Pénelope Cruz designen gemeinsam für Mango.

Christian Ulmen, Christian Tramitz oder Heino Ferch: Welchen Ihrer Co-Stars mochten Sie am liebsten?
Ich fand sie alle süß! Mit Christian Tramitz hatte ich die meisten Szenen, insofern habe ich mich ihm am nächsten gefühlt. Da ich weder Deutsch noch Englisch spreche, musste ich meinen Text auf Spanisch sagen. Aber alle haben mich sehr nett einbezogen.

Ihre Schwester Penélope und Sie könnten fast Zwillinge sein. Nervt es, ständig mit ihr verglichen zu werden?
Es ist mir schon oft passiert, dass ich auf der Straße mit "Penélope" angesprochen oder nach einem Autogramm gefragt wurde. Aber das macht mir nichts aus. Ich liebe meine Schwester. Sie ist eine tolle Frau, sieht umwerfend aus und spielt fantastisch. Auf jeden Vergleich mit ihr bin ich stolz.

Trotzdem wird Ihnen immer wieder Rivalität unterstellt.
Das macht mich traurig. Ich verstehe nicht, dass die Leute ständig versuchen, uns gegeneinander auszuspielen. Und es wird ihnen nicht gelingen, dazu stehen wir uns zu nahe.

Es heißt ja, dass Konkurrenz das Geschäft belebt.
Innerhalb einer Familie bringt Konkurrenzdenken nichts als Kummer und Feindseligkeit. Unsere Eltern lieben uns und unseren Bruder Eduardo gleichermaßen. Jeder durfte seine Persönlichkeit und seine Talente individuell entwickeln. So konnten wir Geschwister diese innige Beziehung aufbauen. Dafür bin ich meinen Eltern unendlich dankbar.

Penélope scheint mit Javier Bardem den Mann fürs Leben gefunden zu haben. Wie sieht Ihr Traummann aus?
Er sollte ein großes Herz und einen starken Familiensinn haben. Momentan bin ich Single und glücklich damit. Ich warte einfach, bis der Richtige kommt. Und dann heirate ich und bekomme Kinder!

Star-News der Woche

Gala entdecken