Liam Neeson
© Getty Images Liam Neeson

Liam Neeson "Ich bin eher ein vorsichtiger Typ"

Im Interview mit GALA verrät der irische Filmstar Liam Neeson, warum er nicht mehr boxt, kein Motorrad mehr fährt und stattdessen lieber Fliegenfischen geht

Seine Beine hat er auf dem gläsernen Couchtisch ausgestreckt,

daneben steht ein gut gefülltes Glas Rotwein. Man sieht sofort, der Mann will sich nicht stressen lassen. Liam Neeson stellt an diesem Nachmittag im Berliner Hotel "Regent" seinen Film "96 Hours" vor. In dem Action-Thriller spielt der Ire einen Vater, der nach der Entführung seiner Tochter Rache übt - an so ziemlich jedem, der ihm in die Quere kommt.

Mit der Schausoielerin Natasha Richardson, 45, ist Liam Neeson, 56, seit fast 15 Jahren verheiratet. Das Paar hat zwei Söhne
© Getty ImagesMit der Schauspielerin Natasha Richardson ist Liam Neeson seit fast 15 Jahren verheiratet

In "96 Hours" kämpfen und rennen Sie fast die ganze Zeit. Sie wirken dabei erstaunlich fit.

Das Beste ist, dass ich dafür nicht extra trainieren musste. Ich gehe sowieso jeden Tag ins Fitnessstudio.

Sind Sie heute auch schon dort gewesen?

Ich hatte es fest vor. Aber dann war ich zu faul und habe lange geschlafen. (nimmt einen großen Schluck Rotwein)

Im Kämpfen haben Sie ja auch anderweitig Übung: Sie waren einst irischer Jugend-Boxchampion. Wie viele Gegner haben Sie umgehauen?

Zu Boden gegangen sind einige, richtig ausgeknockt habe ich niemanden. Mir selbst wurde allerdings einmal die Nase gebrochen.

Auch mit Ihrer Harley hatten Sie vor Jahren einen schweren Unfall. Suchen Sie die Gefahr?

Nein, ich bin ein eher vorsichtiger Typ. Deshalb habe ich das Motorradfahren nach dem Unfall auch gelassen.

Oder hat es Ihnen Ihre Frau etwa verboten?

Das würde Natasha niemals tun. Außerdem hat sie mir die Harley selbst gekauft.

Kein Boxen, kein Motorradfahren - was machen Sie heute, wenn Sie Spaß haben wollen?

Ich lese viel oder trinke einen guten Rotwein. Und ich gehe zum Fliegenfischen.

Hört sich ein bisschen langweilig an.

Fliegenfischen ist das Beste! Du stehst im Fluss für vier, fünf Stunden, und die Fische schwimmen die ganze Zeit zwischen deinen Beinen durch. Das ist unglaublich meditativ und macht den Kopf frei.

Woran denken Sie, wenn Sie allein im Wasser stehen?

An Sex.

Und wie oft denken Sie sonst an Sex?

Sowieso den ganzen Tag. (lacht)

Mit Famke Janssen spielt er zusammen in dem Action-Thriller "96 Hours" mit
© 20th Century FoxMit Famke Janssen spielt er zusammen in dem Action-Thriller "96 Hours" mit