Jason Priestley
© Picture Alliance Jason Priestley

Jason Priestley "Jedes Haar festgekleistert"

Jason Priestley spielt jetzt den Bad Boy - zu seiner Vergangenheit als Teenie-Idol steht er trotzdem

Richard "Fitz" Fitzpatrick ist Gebrauchtwagenhändler

und bedient sich rüder Methoden. Bei einem Unfall, den er verursacht, fällt eine seiner Kundinnen ins Koma. Danach wird ihm ein neuer Kollege zur Seite gestellt, quasi sein Gewissen. Die Rolle eines durchgeknallten Typen hat dem früheren "Beverly Hills, 90210"-Star Jason Priestley, 41, riesigen Spaß gemacht, wie er beim GALA-Interview versichert - nachdem er mit seinem Händedruck die Finger des Gegenübers hat knacken lassen. "Sorry, die Spätfolgen des jahrelangen Eishockey-Trainings."

Wie halten Sie sich heute fit?

Ich gehe ins Fitnessstudio. Aber meistens beschränkt sich mein Training zu Hause in Los Angeles auf das Herumtragen meiner beiden Kids.

In "Call Me Fitz" sieht man Sie auch mal in Unterhosen ...

Ich würde auch nackt auftreten, wenn es die Rolle erfordert. Die bunte Bubi-Unterwäsche, die ich da trage, habe ich übrigens selbst ausgesucht. Die ist von Ginch Gonch aus Montreal. Irre hässlich, irre cool.

In der Szene ist ein Poster mit Luke Perry aus der "Beverly Hills, 90210"-Zeit zu sehen. Wollten Sie Ihrem Freund und Widersacher von damals eins auswischen?

Nein, Luke ist einer meiner besten Freunde. Das haben wir aus Spaß gemacht, ein kleiner Seitenhieb auf die alten Zeiten. Unglaublich, wie wir aussahen.

Priestley in "Call Me Fitz" (ab 10. Dezember auf Comedy Central, freitags 22.35 Uhr)
© Comedy CentralPriestley in "Call Me Fitz" (ab 10. Dezember auf Comedy Central, freitags 22.35 Uhr)

Ihre Seitenscheitel-Frisur wurde oft kopiert. Wie lang haben Sie gebraucht, bis alles immer eichtig saß?

Lange! Die Stylisten haben jedes einzelne Haar mit Haarspray festgekleistert.

Jetzt spielen Sie einen Autohändler, der Drogen einwirft, betrügt und jedem Rock hinterherjagt. Eine Traumrolle für ein einstiges Teenie-Idol, oder?

Eine Traumrolle für jeden Schauspieler! Ich habe "Beverly Hills, 90210" nie gehasst. Es war eine große Chance. Klar galt ich jahrelang als Posterboy, aber mittlerweile bin ich dieses Image los.

HH