Heidi Klum - GNTM

Jetzt ist Zeit für Klartext!

Die Mädchen zu brav, die Chefin zu hart, die Quoten zu niedrig? Heidi Klum kontert die Kritik an ihrer Person und ihrer Erfolgsshow "Germany's Next Topmodel" - exklusiv in Gala

Heidi Klum

Sie weiß, wie man ein Machtwort spricht:

Klare Ansagen sind neben den hochgezogenen Augenbrauen das Markenzeichen von als Chefin von "Germany's Next Topmodel". Doch nach den Wochen der Anspannung, wenn an diesem Donnerstag in der Kölner Lanxess Arena zum fünften Mal ein "Topmodel" gekürt wird, jubelt auch die strenge Heidi zwischen Flitterregen, Feuerwerk und Freudentränen. Nicht zuletzt, weil sie selbst wieder durchatmen kann. Drei Monate Dauerpräsenz im deutschen Fernsehen sind vorbei. Nach der Live-Show und einer Stippvisite bei ihren Eltern im Bergischen Land fliegt sie zurück in die USA, wo sie den größten Teil des Jahres mit Ehemann Seal und den Kindern lebt. Und dort kümmert sie sich um die achte Staffel ihrer amerikanischen Erfolgsshow "Project Runway".

Heidi Klum

Deutschlands schönster Export

Papa Klum besucht seine Tochter Heidi Klum Backstage bei "America's Got Talent".
Die "GNTM"-Jury um Enrique Badulescu, Heidi Klum und Thomas Hayo lässt sich zum großen Finale mit dem Hubschrauber einfliegen.
Mai 2013  Ganz entspannt: Heidi Klum zeigt sich häufig mit ihrem neuen Freund Martin Kirsten. Bei einem Strandausflug mit der ganzen Familie kuscheln sie verliebt.
Mai 2013  Heidi Klum schmückt das Cover des London Times Magazine. Abgelichtet wurde sie dafür von dem renommierten Mode-Fotografen Rankin.

35

In den USA ist für Heidi alles irgendwie leichter. Während die TV-Modelschule der 37-Jährigen in ihrer alten Heimat seit dem Start 2006 immer wieder scharf kritisiert wurde, reihen sich in den Zeitschriftenregalen der US-Drugstores Heidi-Glamour-Cover aneinander, und die Geschichten über sie gleichen Huldigungen. In Deutschland hieß es zuletzt oft, "GNTM" werde immer geschmackloser, die Kandidatinnen wirkten immer fader. "Wo ist der Zickenterror früherer Staffeln geblieben?", fragten Fans in Internet-Foren, weil sich die Konkurrentinnen Alisar, Neele und Co. in "Hanni und Nanni"-Eintracht präsentierten, statt einander vom Laufsteg zu schubsen. Stattdessen - und auch das wurde kritisiert - habe Heidi die Krallen ausgefahren und den netten Juror Q rausgeekelt. Die Quoten, von 25 auf 15 Prozent gefallen, seien nun wahrscheinlich dauerhaft im Keller. Nach dieser Staffel werde sie das Handtuch werfen.

Kritik, Vorwürfe, Unterstellungen: Die wortgewaltige Heidi, nach das bestverdienende Model der Welt, quittierte alles mit Schweigen. Wenn lästerte oder Seitenhieb immer wieder zitiert wurde, Heidi sei ein "Werbegirl" und "auf den Modenschauen in Paris unbekannt", perlte das an ihr ab wie Regentropfen an Hochglanz-Stilettos. Doch genug ist genug. Im großen Gala-Interview redet Heidi Klum jetzt Klartext.

Alisar, Hanna, Laura oder Neele? Wer von ihnen hat das Zeug auf Dauer im Business zu bestehen?

Alisar, Hanna, Laura oder Neele? Wer von ihnen hat das Zeug auf Dauer im Business zu bestehen?

In den USA alles top: Heidi Klum moderiert die Designer-Castingshow "Project Runway"

In den USA alles top: Heidi Klum moderiert die Designer-Castingshow "Project Runway".

Die Quoten von "Germany's Next Topmodel" stiegen von Jahr zu Jahr, doch jetzt kam der Absturz. Haben Sie überhaupt noch Lust auf eine weitere Staffel?

Na ja, bei einem durchschnittlichen Marktanteil von 18 Prozent kann man wirklich nicht von Absturz sprechen. "Germany's Next Topmodel" ist nach wie vor eine der erfolgreichsten Shows von ProSieben, sie liegt weit über Senderdurchschnitt. Mir macht die Sendung sehr großen Spaß, und ich freue mich natürlich schon auf die sechste Staffel 2011.

Größer, dünner, leidensfähiger: Es heißt, dass die Ansprüche an die Gewinnerin 2010 noch viel höher waren. Was sind Ihre Entscheidungskriterien?

Die Siegerin muss viele Facetten haben. Einerseits benötigt sie einen schönen, gesunden und gut proportionierten Körper. Deshalb sind richtige Ernährung, Sport und Disziplin wichtig. Das mussten einige Mädchen erst einmal lernen. Andererseits braucht sie eine tolle Ausstrahlung. Eben das gewisse Etwas, um bei Castings hervorzustechen und Kunden zu begeistern. Das sind einzig und allein die Maßstäbe der Jury.

Germany's Next Topmodel

Heidi Klum und ihre Mädchen

Staffel 11  Kaum sind die Castings in Deutschland vorbei, da wird schon wieder geshootet, was das Zeug hält. Hinter der Kamera gibt Heidi Klum ihren in neonpink gekleideten Models Tipps. Der Spaß kommt dabei natürlich nicht zu kurz.
Ganz der Profi: Mit einem prüfenden Blick checkt Heidi Klum die Foto-Resultate ihrer Mädchen. So richtig warm scheint es in Los Angeles jedoch nicht zu sein. Das Topmodel muss sich mit einem flauschigen Mantel warmhalten.
Doch nicht nur hinter der Kamera hält sich Heidi auf. Sie erklärt auch direkt am Shooting-Set, wie man am allerbesten posiert. Sie weiß es ja schließlich.
Das offizielle Jury-Foto ist da: Gemeinsam mit Thomas Hayo und Designer Michael Michalsky sucht Heidi Klum "Germany's Next Topmodel" 2016.

118

Ein weiterer Kritikpunkt lautete, die Mädchen seien in der Show großem Druck ausgesetzt. Mit der Realität habe das nichts zu tun.

Das Leben als Model ist kein Zuckerschlecken! Gerade zu Beginn sahnt normalerweise kein Model richtig große Kampagnen ab, wohnt keine in einer Luxuswohnung oder arbeitet mit den besten Fotografen. Genau das bekommen aber meine Mädchen. Sie gehen zu Castings für angesagte Designer und international bekannte Marken, bekommen super Jobs und gutes Geld und wohnen in einer Luxusvilla in Beverly Hills. Welches Model hat denn schon Fotos von oder Rankin in seinem Modelbuch?

Aber welches Model muss sich eine Würgeschlange umlegen lassen, wenn es Panik hat - so wie es bei der Kandidatin Laura der Fall war?

Ein Model muss sich seinen Erfolg hart erarbeiten, wir bereiten die Mädchen auf die Realität vor. Keine der Kandidatinnen wird gezwungen, zu bleiben oder das zu machen, was wir von ihr verlangen. Jedes Mädchen kann jederzeit nach Hause gehen. Unsere Shootings sind hart und extravagant. Wenn die Kandidatinnen "Germany's Next Topmodel" nach drei Monaten verlassen, ist jedes andere Shooting für sie einfach. Die Gewinnerin ist dann für Kampagnen im Gesamtwert von 400.000 Euro gebucht. Das ist absoluter Wahnsinn! Manch einer verdient diese Summe in seinem ganzen Leben nicht. Daher finde ich es auch in Ordnung, 15 Minuten lang für ein Foto zu frieren oder Schuhe zu tragen, die zwei Nummern zu klein sind. Das habe ich schon oft gemacht und mache es auch heute noch. In den USA sagt man: "That's why I get paid the big bucks", also ungefähr so was wie: "Deshalb krieg' ich die dicke Kohle".

Kristian Schuller, Heidi Klum und Qualid "Q" Ladraa werden bis zum Ende der 5. GNTM-Staffel als Jury zusammenbleiben.

Kristian Schuller, Heidi Klum und Qualid "Q" Ladraa werden bis zum Ende der 5. GNTM-Staffel als Jury zusammenbleiben.

Angeblich standen die Finalistinnen schon länger fest. Im Internet kursierten seit Wochen konkrete Namen, deshalb wird behauptet, dass die Zuschauer zum Narren gehalten werden.

Auch mit diesem Thema haben wir jedes Jahr zu kämpfen. Wir wollen natürlich, dass die Zuschauer davon überrascht werden, wer Woche für Woche dabei ist. Aber viele Zeitungen und Magazine machen es uns nicht leicht. Sie bezahlen Paparazzi, die Tag und Nacht auf der Lauer liegen, um Fotos von unseren Kandidatinnen zu machen. Manchmal investieren sie sogar in Hubschrauber und kreisen über der Villa der Mädchen.

Einige Fans und Medien bemängelten, die Mädchen seien nicht hübsch genug.

Ich muss sagen, es ist erschreckend, was man sich heute anhören muss. Viele Menschen, die bloggen und zu allem ihren Senf dazugeben müssen, lästern auf die mieseste und niveauloseste Art und Weise. Natürlich unter falschem Namen, sodass sie sich dahinter verstecken können. Ich bin absolut dafür, dass jeder frei sagen kann, was er auf dem Herzen hat. Aber wenn ich sehe, wie beleidigend und asozial das manche tun, dann denke ich mir: Was sind das für Menschen?

In den letzten Wochen vor dem Finale hieß es, Q scheide als Juror aus und werde im Finale nicht mehr dabei sein. Wie kam es dazu?

Da werden einfach Geschichten erfunden, um Zeitungen zu verkaufen. Die Leser müssen zu 90 Prozent Müll lesen. Diese Gerüchte sind schlichtweg falsch. Es war immer klar, dass Q im Finale mit in der Jury an meiner Seite sein würde. Wir verstehen uns alle drei prima und haben eine Menge Spaß.

Stimmt es denn wenigstens, dass Sie und Ihr Mann Seal bald eine Sendung in den USA machen, in der Sie als Liebesberater für Paare durch Amerika reisen?

Dieses Gerücht stimmt teilweise. Seal und ich arbeiten tatsächlich an einer neuen Show. Aber da haben ein paar Leute wohl "Stille Post" gespielt. Das Format dreht sich absolut nicht um uns, und wir sind und werden auch keine Eheberater. Also keine Angst! Was wir genau planen, wird noch nicht verraten.

Roland Rödermund
Mitarbeit: Ulrike Schröder, Anissa Filali

Mehr zum Thema

Star-News der Woche