Eva Longoria

"Mein Mann ist nie eifersüchtig"

Ob als TV-Star oder privat: Eva Longoria ist stets von schönen Männern umgeben. Kein Problem für Gatte Tony Parker, sagt sie

Als sexy Gabrielle

verdreht sie allwöchentlich in "Desperate Housewives" Männern den Kopf. Dass sie selbst über weitaus mehr als nur Kurven verfügt, beweist die 33-Jährige an vielerlei Fronten: Nicht nur, dass sie eine eigene Produktionsfirma sowie ein Restaurant hat, Longoria hat sich auch einen lukrativen Vertrag mit L'Oréal geangelt und wirbt jetzt für Magnum-Eis. Viel Zeit für Gatte Tony, 25, kann da eigentlich nicht übrig bleiben. Trotzdem beteuert die Schauspielerin: "Meine Familie ist mir das Wichtigste, sie hat absoluten Vorrang." Der Beweis: Zum Exklusiv-Interview mit GALA an der Côte d'Azur reiste Longoria sogar mit ihrer Mutter an. Und auch sonst gab sie sich betont bodenständig.

Ein glückliches Paar: Eva Longoria und Tony Parker

Ein glückliches Paar: Eva Longoria und Tony Parker

Gala: Sehen Sie sich selber Serien an?

Sogar sehr gern. Ich liebe "Lost" und "Prison Break", das schaue ich oft. Allerdings verzichte ich auf "Desperate Housewives". Das ist für mich nicht besonders spannend, ich weiß ja, wie es ausgeht.

Gala: Es gab Gerüchte um Zickereien am Set, die Sie aber stets bestreiten. Mögen Sie jemanden besonders?

Eigentlich nicht, ich finde alle großartig. Obwohl ... Doch, ich habe einen Lieblingskollegen: Ricardo Antonio Chavira, in der Serie spielt er meinen Mann Carlos Solis. Mit ihm arbeite ich wirklich unheimlich gerne zusammen.

Gala: Sie sind zwar verheiratet - aber es gibt doch sicher viele Versuchungen für Sie.

Eine große Versuchung für mich ist Schokolade. (lacht) Ich muss aber zugeben, dass ich nur so viel davon esse, dass es zu meinem Ernährungsplan passt.

Gala: Ist Ihr Mann nicht manchmal trotzdem eifersüchtig? Zum Beispiel auf Mario López, mit dem Sie gemeinsam viel unternehmen.

Mario und ich kennen uns seit Kindertagen, er gehört zu meinen besten Freunden. Tony und er sind ebenfalls miteinander bekannt, und mein Mann ist auch nicht eifersüchtig.

Tony spielt für die "San Antonio Spurs" und die französische Nationalmannschaft

Tony spielt für die "San Antonio Spurs" und die französische Nationalmannschaft

Gala: Sind Star-Freundschaften überhaupt möglich? Sie wurden in letzter Zeit oft mit Victoria Beckham gesichtet.

Natürlich gibt es auch Freundschaften in Hollywood. Schauspielerei ist auch nur ein Beruf. Zahnärzte, Anwälte und Lehrer sind ja ebenfalls untereinander befreundet. Mit Victoria habe ich Besorgungen in Los Angeles gemacht, wir haben einfach viel Spaß.

Gala: Toleriert Tony auch ihre Schuh- und Taschensammlung?

Er unterstützt sogar meinen Tick! Er selber hat aber mindestens so viele Schuhe wie ich. Nur eben Sneakers statt High Heels. Er besitzt die gleichen Modelle sogar mehrfach - in verschiedenen Farben.

Gala: Glauben Sie an das Sprichwort "Liebe geht durch den Magen"?

Klar, ich koche sehr gern und mit viel Liebe. Essen und Genuss ist mir unheimlich wichtig. Vor Kurzem habe ich mein eigenes Restaurant eröffnet und sogar selbst am Herd gestanden. Auch an den Rezepten und Gerichten habe ich mitgearbeitet. Das Lieblingsessen von Tony steht nach meinem Rezept auf der Karte: Guacamole. Ich bin eben eine sehr sinnliche Person. Darum passt auch Magnum gut zu mir.

Gala: Eva Longoria am Herd: Das klingt sehr bodenständig für eine Hollywood-Schauspielerin.

Ja, ich wasche auch, putze, koche. Ich mache viel im Haushalt, packe die Sachen für Tony zusammen. Ich bin sehr häuslich.

Gala: Der Haushalt, die Produktionsfirma, das Restaurant, Werbung, die Serie - was kommt als Nächstes?

Ich habe tatsächlich genug zu tun. Was die Arbeit betrifft, bin ich im Moment eher auf der Produzenten-Seite. Drei TV-Formate habe ich schon mitentwickelt und verkauft. Leider darf ich nicht sagen, worum es dabei geht. Es gibt Vieles, was mir Spaß macht. Aber eines kann ich Ihnen versprechen: Ich werde niemals singen!

Star-News der Woche

Gala entdecken