Channing Tatum
© WireImage.com Channing Tatum

Channing Tatum "Strippen? Wenn's hilft!"

Er ist einer der Schönsten weltweit. Jetzt zeigt Channing Tatum, was unter der harten Schale steckt

Muskulöse Arme, sinnliche Lippen, kräftiges Kinn:

Dass Channing "Chan" Tatum, der kürzlich vom "People"-Magazin zu einem der "100 Most Beautiful People" gekürt wurde, im Kino meistens markig rüberkommt, verwundert nicht. Eher schon, dass er auch sanfter kann. Das zeigt der US-Schauspieler in dem aktuellen Liebesdrama "Das Leuchten der Stille" - und im Gespräch über Tränen, Tanzen und Familie.

Ihr neuer Film drückt auf die Tränendrüsen. Weinen Sie selbst auch bei traurigen Filmen?

Nur wenn ein Tier stirbt - ein Hund oder so. Da heule ich los, so etwas geht mir nah. Vielleicht weil ich früher mal in einer Hundewelpen-Klinik gearbeitet habe.

Der Schauspieler gibt selber zu, eifersüchtig zu sein, wenn seine Frau Jenna Dewan Liebesszenen mit Kollegen dreht.
© WireImage.comDer Schauspieler gibt zu, eifersüchtig zu sein, wenn seine Frau Jenna Dewan Liebesszenen mit Kollegen dreht.

Früher sollen Sie auch als Stripper gejobbt haben.

Ja, mit 18 Jahren. Fast ein Jahr lang habe ich das gemacht. Ich war pleite, es war einfach, auf diese Weise Geld zu verdienen.

Wie viel müsste man Ihnen denn bieten, damit man eine Privatvorstellung bekommt?

Heute tanze ich nur noch im Wohnzimmer. Na ja, für eine Charity-Aktion würde ich das machen - wieso nicht, wenn es hilft? Ich schäme mich nicht für den Job.

Ihre Ehefrau Jenna Dewan ist auch Schauspielerin. Werden Sie eifersüchtig, wenn sie Liebesszenen dreht?

Ein klares Ja. Meine Frau würde diese Frage übrigens auch mit Ja beantworten. Ich mag es nicht mal, wenn ein anderer Mann sie auch nur anspricht. Da muss ich noch an mir arbeiten. (lacht)

Wollen Sie irgendwann mal Kinder haben?

Auf jeden Fall. In den nächsten drei Jahren werden wir eine Familie gründen. Und dann ziehen wir raus aufs Land.

Was gehört für Sie zu einem perfekten Sonntag?

Schokoladenkuchen, Hähnchen, ein guter Film, ein weiches Sofa - und ein langer Spaziergang mit meinen Hunden.

Ganzer Kerl, große Gefühle: Channing Tatum mit Amanda Seyfried in "Das Leuchten der Stille".
© PRGanzer Kerl, große Gefühle: Channing Tatum mit Amanda Seyfried in "Das Leuchten der Stille".