Beatrice Egli
© Picture Alliance Beatrice Egli

Beatrice Egli "One-Night-Stand? Nee!"

Im Gespräch mit GALA verriet Beatrice Egli warum sie so häufig über Liebe singt, wie sexy ihre Bühnen-Outfits sein dürfen und wie nervös sie vor ihrer großen Samstag-Abend-Show in der ARD ist

Man kann neben ihr einfach keine schlechte Laune haben. Beatrice Egli hat diesen Frohnatur-Enthusiasmus, dieses ansteckende Lachen – Widerstand zwecklos. 2013 gewann die Schweizerin aus Pfäffikon "DSDS" und etablierte sich danach mit ihrem Schlagersound in der Popszene.

Jetzt kommt der nächste Riesenschritt – ins TV. Am Samstag führt Beatrice Egli in der ARD durch die " Große Show der Träume ". Bisher unentdeckte Talente bekommen hier die Chance, vor einem Millionenpublikum aufzutreten.

Mit der "Großen Show der Träume" will die ARD Sie als TV-Star aufbauen. Wie gehen Sie mit dem Erwartungsdruck um?

Es ist interessant, wie sich das verändert. Als das Konzept vor einem Jahr an mich herangetragen wurde, habe ich mich nur gefreut. Danach ging es in die Planung der Show, und da kam dann ein Zögern: Schaffe ich das? Wenn andere so viel Vertrauen in dich setzen, setzt einen das unter Druck. Doch mittlerweile wird der vom Willen, eine tolle Sendung hinzubekommen, gut in Schach gehalten.

In Ihren Songs ist die Liebe ein sehr häufiges Thema. Warum?

Weil die Liebe ein zentraler Punkt in jedem Leben ist. Alle schreiben und reden über die Liebe. Es gibt so viele Liebesgeschichten.

Wieso haben Sie sich Ende 2013 nach fünf Jahren von Ihrem damaligen Freund getrennt? Lag es am "DSDS"-Rummel?

Nein, überhaupt nicht. Wir hatten uns beide verändert, und dann passte es halt nicht mehr. Das hatte mit "DSDS" aber nichts zu tun. Mein Ex-Freund und ich verstehen uns zum Glück auch noch, wir sind nicht im Krach auseinandergegangen. Das finde ich sehr schön, und so etwas ist mir wichtig. Es ist doch traurig, wenn man sich geliebt hat – und dann endet alles im Streit.

Sie haben mal gesagt, das Führen einer Beziehung sei eine Lebensaufgabe …

Genau. Ich bin in der Liebe keine sprunghafte Person, sondern ein absoluter Beziehungsmensch. Heißt, wenn ich mein Herz vergeben habe, dann habe ich es vergeben. Ich glaube an die ewige Liebe, und mit One-Night-Stands kann ich zum Beispiel gar nichts anfangen. Nee! Ich mag vor allem diese Phase in einer Liebe, wenn die verrückte Anfangszeit vorbei ist. Da hat sich das Gefühlskarussell etwas beruhigt, man ist dann in dieser innigen Beziehungsphase, in der man sich blindlings vertraut, kennt – und liebt.

"Mein Herz, es brennt" heißt einer Ihrer Hits. Brennt Ihr Herz gerade für jemanden?

Leider nein. Ich bin Single.

Wünschen Sie sich Kinder und Familie?

Ich bin ein großer Familienmensch. Aber es ist kein Muss. Und momentan mache ich mir darüber auch keine Gedanken. Alles zu seiner Zeit! Es wäre sicher anders, wenn ich einen festen Partner hätte. Doch ohne den geht es ja nicht.

Ihre Schlagerkollegin Helene Fischer präsentiert sich bei ihren Auftritten recht gewagt. Wie sexy darf’s bei Ihnen sein?

Das entscheide ich immer spontan nach Lust und Laune. Wichtig ist für mich, dass ich mich wohl fühle, und nicht der Sexappeal . Im Sommer darf’s ein kurzes Röckchen sein, aber wenn es kalt ist, ziehe ich einen Rollkragenpullover an. Ich würd’s so sagen: Ich trage immer Kleider – das ist bei mir die Grenze.

DER HELENE FISCHER-CHECK

Beatrice Egli: Mit Schlager, tollen Outfits und viel Charme gelang Helene Fischer (l.) der Durchbruch. Die Schweizerin Beatrice Egli (r.) eifert ihr nach.
© Picture AllianceMit Schlager, tollen Outfits und viel Charme gelang Helene Fischer (l.) der Durchbruch. Die Schweizerin Beatrice Egli (r.) eifert ihr nach.

Warum Beatrice Egli das Zeug zum nächsten Schlager-Superstar à la Helene hat

Der Look

Wie Helene schafft Beatrice den Spagat zwischen sexy und brav.

Große Ziele

Beide wussten als Kind, dass sie ins Showbiz wollten. Helene absolvierte eine Musical-, Beatrice eine Schauspielausbildung.

Familien-Power

Sowohl Helene wie Beatrice kommen aus gutbürgerlichen Verhältnissen. Beide sind geerdet, lieben ihre Familien.

Klein, aber oho

Helene misst 1,59, Beatrice 1,63 Meter. Beide sind jedoch große Entertainer, begeistern mit ihrer charmanten Art.