Inka Bause
© Wireimage.com/Action Press Inka Bause

Inka Bause Musikalisches Comeback

Aktuell feiert Inka Bause als "RTL"-Moderatorin große Erfolge, doch ursprünglich kommt die Blondine aus der Musikbranche: Gemeinsam mit "Rosenstolz" will sie nun an alte Gesangserfolge anknüpfen

Als Moderatorin von "RTL"-Formaten wie "Bauer sucht Frau", "Die Singende Firma" oder "Die Farm" gilt Inka Bause seit nunmehr fünf Jahren als echte Quotengarantin. Doch der TV-Erfolg allein ist der gebürtigen Leipzigerin nicht genug: Sie will ihre Fans künftig auch als Sängerin begeistern - mit Unterstützung des Kultduos "Rosenstolz". AnNa R. und Peter Plate werden für Inka einen Song schreiben.

"Es stimmt. Ich bin wahnsinnig stolz, denn meine Tochter und ich lieben die Musik von Rosenstolz", zitiert das "Neue Blatt" die 41-Jährige. Da wird es sicher auch zu der einen oder anderen Fachsimpelei unter Künstlern kommen, denn wie "Rosenstolz" ist auch Inka Bause vom Fach: Zu DDR-Zeiten stürmte die Tochter eines Komponisten als Schlagersängerin die Hitparaden - 1989 schloss sie ihr Gesangsstudium an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin mit Bestnoten ab.

Die Sterne stehen also günstig, dass dem beliebten TV-Sonnenschein das musikalische Comeback gelingt; wann genau es von Inka Bause erstmals wieder etwas auf die Ohren gibt, ist noch nicht bekannt.

gsc