Iman Abdulmajid: David Bowie, Iman Abdulmajid
© Reuters David Bowie, Iman Abdulmajid

Iman Abdulmajid Ergreifende Botschaften nach David Bowies Tod

David Bowies Witwe Iman Abdulmajid teilte ihren Schmerz über den Tod ihres Mannes auf Twitter

Iman Abdulmajid war die Liebe seines Lebens. Sie begleitete David Bowie auch in seinen letzten Stunden. Wie schmerzerfüllt diese für die 60-Jährige gewesen sein müssen, darauf deuten Botschaften hin, die Iman noch vor Bowies Tod am 10. Januar auf Twitter postete.

Der wahre Wert des Moments

"Manchmal wirst du den wahren Wert eines Moments nicht erkennen, bis er nur noch eine Erinnerung ist", teilte das Supermodel einen Tag bevor ihr geliebter Ehemann für immer die Augen schloss.

Auf Instagram re-postete sie wenig später außerdem ein Foto von David Bowie in voller "Ziggy Stardust"-Montur, mit einer Zigarette im Mund, kurz vor einem Auftritt. Ein Bild voller Leben.

Anderthalb Jahre hatte der Ausnahmekünstler gegen den Krebs gekämpft. David Bowies 28. und letztes Album "Blackstar" erschien zwei Tage vor seinem Tod, an seinem 69. Geburtstag. Es sollte ein Abschiedsgeschenk für seine Fans werden, wie Produzent Tony Visconti bestätigte.

Die Musikikone hatte den Abschied lange geplant und so konnte sich wohl auch Iman auf den wahrscheinlich traurigsten Moment ihres Lebens vorbereiten.

Trost im Glauben

Nach dem Tod ihres Mannes sucht die gebürtige Somalierin nun Trost im Glauben. "Der Kampf ist echt, aber Gott ist es auch", postete sie an David Bowies Todestag.

Iman Abdulmajid und David Bowie waren seit 1992 verheiratet und haben eine gemeinsame Tochter, die heute 15-jährige Alexandria Zahra.