Ilka Bessin: Cindy aus Marzahn
© Getty Images, Peter Lueders Cindy aus Marzahn

Ilka Bessin So wurde sie zu Cindy aus Marzahn

Derzeit erobert Ilka Bessin in ihrer Rolle als Cindy aus Marzahn den Broadway - doch die Erfindung der Kunstfigur war alles andere als eine lustige Geschichte

Mit der Figur der langzeitarbeitslosen Cindy aus Marzahn brachte Ilka Bessin, 42, Millionen zum Lachen, ob mit ihren eigenen Bühnenshows, als Assistentin von Markus Lanz in "Wetten, dass..?", als Moderatorin von "Promi Big Brother" und aktuell auf dem Broadway in New York mit ihrem Programm "Pink Is Bjutiful". Dabei klingt die Geschichte hinter der Figur der Cindy aus Marzahn zunächst alles andere als komisch. Nach der Wiedervereinigung verlor die in der DDR aufgewachsene Ilka Bessin ihren Job als Köchin, arbeitete danach als Kellnerin in einer Disko, als Hotelfachfrau und Animateurin auf einem Kreuzfahrtschiff - und war dann vier Jahre arbeitslos in Berlin.

Als Hartz IV-Empfängerin machte sie eine harte Zeit durch, wie die Comedian im Interview mit Gala gesteht: "Essen war die Hauptbeschäftigung. Ich bin erst um 14 Uhr aufgestanden, weil ich bis morgens um vier Fernsehen geguckt habe. Gleich nach dem Aufstehen bin ich in den Supermarkt oder mit dem Rad zu McDonald's und habe gegessen. Dann war der Tag auch schon rum." Das schwierigste in dieser Zeit war es, sich nicht aufzugeben und zu motivieren "nach Arbeit zu suchen". Dabei unterliefen ihr im Arbeitsamt Szenen, aus denen sie später Ideen für ihre Figur Cindy aus Marzahn schöpfte. Einmal wollte ihre Arbeitsvermittlerin, dass sie sich als Ski-Animateurin in Österreich bewerben solle. "Ich hatte 30 Kilo Übergewicht. Ich sagte ihr: Ich passe doch in keinen Skianzug!"

Ein Job als Kellnerin im "Quatsch Comedy Club" gab ihrem Leben eine neue Wendung. Jemand erkannte ihr komisches Talent und holte sie auf die Bühne. Aber in welcher Rolle sollte sie auftreten? In der, die sie am besten kannte: eine arbeitslose Ost-Berlinerin mit Übergewicht. Genug zu erzählen hatte Ilka Bessin - und was sie erzählte, brachte die Leute zum Lachen. Eine Aufzeichnung von ihrem Auftritt im "Quatsch Comedx Club" fiel den Produzenten von "TV Total" in die Hände, die Ilka Bessin für einen Auftritt in die Show holten. Von dem Moment an ging es wieder bergauf. Mit Hilfe ihres komischen Talents konnte Ilka Bessin alias Cindy aus Marzahn ihr Schicksal als Hartz IV-Empfängerin zu einem echten Happy End verhelfen.

Mehr zu Ilka Bessin alias Cindy aus Marzahn lesen Sie in der aktuellen Gala!