Hulk Hogan Blutverschmiert am Boden

Wrestling-Ikone Hulk Hogan und sein Rivale Ric Flair lieferten sich eine blutige Schlägerei auf der Pressekonferenz für die "Hulkmania!"-Comeback-Tour in Australien

Der Wrestling-Sport ist für seine choreographierten Kämpfe bekannt, auf einer Pressekonferenz in Sydney wurde für Hulk Hogan und Ric Flair anscheinend jedoch aus Show blutiger Ernst.

Anlass für das Zusammentreffen der Kontrahenten war die "Hulkmania!"-Comeback-Tour, für die der 56-jährige Hogan wieder in den Ring steigen will.

Während des Events flippte Ric Flair auf der Bühne plötzlich aus, warf einen Tisch um und verpasste Hulk Hogan eine Ohrfeige, so dass dieser zu Boden ging. Dort ging die Rangelei weiter, bis Hulk Hogan mit einer Platzwunde ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Ist hier vielleicht ein Promo-Gag außer Kontrolle geraten? Der Wutausbruch von Ric Flair ging für Wrestler Hulk Hogan offenbar zumindest schmerzvoller aus, als erwartet.

ckö