Hugh Laurie
© Wireimage.com Hugh Laurie

Hugh Laurie "Dr. House" will lieber nicht helfen

Der Titelheld der Serie "Dr. House", Hugh Laurie, fühlt sich zwar geschmeichelt. Doch auch einem prominenten Fan möchte er keine Rolle verschaffen

Hugh Laurie, Star der etwas schrägen Krankenhausserie "Dr. House", hat in seiner englischen Heimat einen ganz besonderen Fan: Schauspielerin und Laurie-Landsmännin Emma Thompson soll sich nämlich gut vorstellen können, einen Zwischenstopp im "Princeton-Plainsboro Teaching Hospital" einzulegen. Die beiden Stars waren Anfang der 80er Jahre ein Paar und sind immer noch eng befreundet. Klar, dass Laurie da von Thompsons Serienvorlieben weiß.

"Emma kennt die Show gut und mag sie wirklich sehr. Sie würde liebend gern mitspielen." Dr. House selber würde sich darüber freuen, seine Ex als Kollegin am Set zu begrüßen. Aber ganz ohne Vitamin B. "Ich habe nicht das Gefühl, dass so wie einen persönlichen Club angehen zu können: 'Oh, erwähn' einfach meinen Namen, dann lassen sie dich schon rein.'" Das hat Emma Thompson als zweifache Oscargewinnerin doch auch sicher nicht nötig, oder?

Die Serie "Dr. House" wurde vielfach ausgezeichnet, im September flimmert in Deutschland die dritte Staffel über die Bildschirme. Hugh Laurie gewann in diesem und dem vergangenen Jahr den Golden Globe für die Rolle und war 2007 für einen Emmy nominiert.