Hugh Hefner
© Getty Images Hugh Hefner

Hugh Hefner Playboy nicht nur zu Lebzeiten

Hugh Hefner hat vorgesorgt und sich in Los Angeles ein Grab neben dem der Sexgöttin Marilyn Monroe gekauft

Auch nach seinem Ableben mag es Hugh Hefner heiß: Wie der "Playboy"-Gründer der "Welt am Sonntag" verriet, sollen seine sterblichen Überreste direkt neben dem Sexsymbol Marilyn Monroe auf dem berühmten "Westwood Memorial"-Friedhof in Los Angeles begraben werden.

"Hef" hätte durch Zufall erfahren, dass der Platz neben der Filmikone frei geworden wäre und sofort zugeschlagen. "Wer will nicht bis in alle Ewigkeit neben Marilyn liegen", so der 82-Jährige. Monroe, die im gleichen Jahr geboren wurde wie Hefner zierte das Titelblatt der ersten "Playboy"-Ausgabe und war nach ihrem Tod 1962 auf dem Friedhof im "Westwood Village Memorial Park" bestattet worden. Ihr Grab gilt noch heute als Pilgerstätte für Verehrer aus aller Welt.

Hugh Hefner wird sich nach seinem Ableben nicht nur dank Marilyn Monroe in äußerst prominenter Gesellschaft befinden: Auch die Schauspieler Jack Lemmon, Dean Martin und Walter Matthau wurden auf dem "Westwood Memorial" beigesetzt, die sterblichen Überreste von Sängerin Janis Joplin wurden ebenfalls hier verbrannt.

lha