Hugh Grant
© Getty Hugh Grant

Hugh Grant Was für ein Stress

Man hatte es schon geahnt: Hugh Grant lässt sich ungerne etwas sagen. Auch seine Filmprojekte durchlaufen stets eine peniblen Qualitätskontrolle

Hugh Grant lässt sein Auge gerne einmal etwas länger auf einer Sache ruhen. Wenn es um die Qualitätskontrolle bei seinen Filmprojekten geht, ist der Schauspieler besonders penibel . Er vertraut vor allem einem - sich selbst.

Stress pur für Hugh, denn der 46-Jähre würde seine Finger am liebsten überall haben: "Ich mische mich überall ein. Ich mache mir Sorgen um das Skript, bin am Casting beteiligt, am Schnitt, auch am Marketing", gestand der Frauenschwarm dem Berliner "Tagesspiegel". Seine Qualitätsparanoia geht so weit, dass er offen zugibt, mit seinem Einfluss auf die Gestaltung seiner Projekte keine Kleinigkeit durchgehen zu lassen: "Nichts entkommt dem Auge meines Egos."

Ob seine Qualitäts-Paranoia Früchte trägt, davon kann man sich ab sofort selbst überzeugen. Heute startet Grants aktueller Film, "Mitten ins Herz - Ein Song für Dich", in den deutschen Kinos. In der Komödie spielt er an der Seite von Drew Barrymore einen abgehalfterten Achtzigerjahre-Popstar, der als Songwriter ein Comeback wagen will.