Hugh Grant
© Getty Hugh Grant

Hugh Grant Auf ihn mit Gebrüll!

Hugh Grant mag es auch in Streitsituation gerne exklusiv. Wo manche nur mit Worten um sich schmeißen, greift der Schauspieler gerne auch mal zu den Bohnen

Mit den Stars ist nicht zu spaßen. Wenn es hart auf hart kommt, vergreift sich so mancher Schauspieler auch mal im Wort. Wenn es doch nur Worte gewesen wären, wird sich nun speziell ein Paparazzo denken. Der wurde beim Versuch, Hugh Grant nahe dessen Wohnsitz in London abzulichten, nämlich nicht nur beschimpft, sondern auch mit einem ganz besonderen Wurfgeschoss bedacht - einer Packung Bohnen.

"Es sah so aus, als wäre er beim morgendlichen Joggen. Ich habe ihn gefragt, ob er mir ein Lächeln schenken würde, weil er mit gesenktem Kopf dastand. Aber er muss einen schlechten Tag gehabt haben, weil er anfing, mich die Straße runterzujagen. Er hat mir einige Tritte gegen die Beine gegeben", gab der Fotograf Ian Whittaker laut dem Internetdienst "femalefirst.co.uk" an. Frei nach dem Motto Worten müssten auch Taten folgen und umgekehrt, ging der Griff des 46-jährigen Schauspielers erst zu den Bohnen und dann auch noch unter die Gürtellinie: "Als ich ihm sagte, dass ich zwei Kinder habe, hat er mich angefahren: 'Ich hoffe, sie sterben an Krebs'." Feiner britischer Humor geht aber anders...

Eine Anekdote am Rande: Auch Skandalrocker Pete Doherty hat Lebensmittelerzeugnisse für seinen Kampfeinsatz gegen Paparazzi entdeckt: Vergangene Woche bespritzte er einen Fotografen mit Ketchup.