Mariah Carey
© Getty Images Mariah Carey

Hotelgäste Wir müssen leider vor die Tür

Extrawünsche, Handgreiflichkeiten, verwüstete Zimmer: Die Liste, warum Stars wie Mariah Carey in Hotels nicht gerne gesehen werden, ist lang. Wir zeigen, wer laut einer Umfrage unter Hotelpersonal besonders unbeliebt ist

Wenn Stars um die Welt reisen, übernachten sie zumeist im Hotel. Doch nicht immer sind sie dort gern gesehene Gäste. Von utopischen Extrawünschen über unhöfliches Verhalten bis hin zu Handgreiflichkeiten ist bei den Fehltritten alles vertreten. Aus diesem Grund hat das Reiseportal "concierge.com" nun eine Liste mit den weltweit schlimmsten Hotelgästen veröffentlicht.

Welch ein Schock: Michael Jackson hält seinen Sohn über die Brüstung
© Getty ImagesWelch ein Schock: Michael Jackson hält seinen Sohn über die Brüstung

Michael Jacksons Babystunt ist legendär: Als der Sänger seinen Sohn Prince Michael Jackson II. 2002 über die Balkonbrüstung des Adlon-Hotels in Berlin hielt, stockte den Fans der Atem. Doch dies war nicht seine einzige Hotel-Sünde: 2006 zwang er die Veranstalter der "World Music Awards", das komplette "Hempel Hotel" in London für ihn anzumieten, um seine Privatsphäre zu schützen. So oder so ähnlich hat auch Britney Spears sich einen Namen als unbeliebter Hotelgast gemacht: 2004 verlangte sie vom "One Devonshire Gardens" in Glasgow alle Reservierungen zu stornieren, damit sie und ihr Team ungestört sein könnten.

Naomi Campbell ist für ihre Wutausbrüche bekannt: Im "Eden Hotel" in Rom ließ sie ihre Aggression zur Abwechslung mal nicht an ihrer Assistentin aus, sondern an der italienischen Schauspielerin Yvonne Scio. Der verpasste das Model in der Hotel-Lobby eine blutige Lippe, da sie das gleiche Kleid trug.

Nach seinem Wutausbruch wird Russell Crowe von der Polizei abgeführt
© Getty ImagesNach seinem Wutausbruch wird Russell Crowe von der Polizei abgeführt

Auch Russell Crowe wurde schon handgreiflich: 2005 rief er vom New Yorker "Mercer Hotel" aus seine Frau in Australien an. Als die Verbindung unterbrochen wurde, rastete er aus und warf dem Concierge das Telefon ins Gesicht. Natürlich nicht ohne Konsequenzen: Nach Zahlung einer saftigen Geldstrafe wurde die Klage gegen ihn fallenlassen.

Auch "Guns n'Roses"-Sänger Axl Rose wurde bereits in Handschellen aus einem Hotel abtransportiert: 2006 schrie er morgens um acht Uhr eine Frau in der Lobby des Stockholmer "Berns Hotel" an. Als ein Sicherheitsmann eingreifen wollte, biss er diesem einfach ins Bein.

Im Gegensatz dazu erscheinen die Extrawünsche anderer Stars geradezu harmlos: So ließ Nicole Kidman im Londoner "Dorchester"-Hotel alle Glühbirnen auswechseln, da ihr diese zu hell waren. Auch Mariah Carey macht ihrem Image als Diva alle Ehre: Sie betritt Hotels grundsätzlich nur über einen roten Teppich und badet ausschließlich in Badewannen mit vergoldeten Armaturen, die mit Mineralwasser gefüllt sind.