Heiner Lauterbach, Hannelore Elsner
© WireImage.com Heiner Lauterbach, Hannelore Elsner

Heiner Lauterbach + Iris Berben + Wahl Wer wählt was?

Am 27. September ist es soweit: Deutschland wählt seinen Bundestag. Der vielfach zitierten Bürgerpflicht entziehen sich die Promis natürlich auch nicht, viele werben auch ganz offen für ihre Parteien

Thomas Gottschalk sagt zwar nicht genau

, welche Partei er wählen wird, aber macht deutlich, welches Endergebnis er sich für die Bundestagswahl 2009 wünscht: "Der mündige Leser mag sich selbst zusammenreimen was ich nicht wähle, wenn ich mich an dieser Stelle ganz klar für Schwarz-Gelb ausspreche. Ich weiß nicht, ob es der Steinmeier kann, aber wenn er gut ist, treibt ihn seine eigene Partei irgendwann in die Verzweiflung (Brandt, Schmidt, Schröder), und wenn er es nicht kann, brauchen wir ihn nicht. Dass Angela Merkel es kann, hat sie bewiesen," erklärt der in Florida lebende Entertainer auf "welt.de".

Er ist nicht der einzige Promi in Deutschland, der sich damit hinter die Bundeskanzlerin stellt. Einige gehen sogar noch einen Schritt weiter und sagen klar: Ich wähle die CDU! Zu ihnen gehört Schauspieler Heiner Lauterbach. Der 56-Jährige ist schon lange Anhänger der Christdemokraten und galt früher bereits als Kohl-Anhänger. Als Altbundeskanzler Helmut Kohl nach der Spendenaffäre zur Wiedergutmachung legale Spenden für seine Partei sammelte, griff Heiner tief in die Tasche und spendete eine fünfstellige Summe.

Eine weitere prominente Unterstützung findet die CDU in Regina Halmich. Die Exboxerin war sogar Mitglied der 13. Bundesversammlung, die Bundespräsident Horst Köhler im Mai dieses Jahres wiedergewählt hat. Sie wurde von der CDU Baden-Württemberg dafür ausgewählt. Für die 32-Jährige steht fest: "Angela Merkel soll Kanzlerin bleiben!"

Regnia Halmich wählt CDU, Schauspieler Michael Degen zieht die SPD vor
© Getty ImagesRegnia Halmich wählt CDU, Schauspieler Michael Degen zieht die SPD vor

Doch auch die SPD kann auch auf bekannte Schützenhilfe hoffen: Ihr Kandidat Frank-Walter Steinmeier hat viele prominente Anhänger, die sich für ihn als neuen Kanzler aussprechen: "Das was er sagte, hatte Hand und Fuß," erklärt Schauspieler Michael Degen seine Sympathie für den Kanzlerkandidaten der SPD. Auch Iris Berben ist langjährige Anhängerin der Sozialdemokraten. Sie setzt bei der diesjährigen Bundestagswahl auch auf die Menschen hinter der Politikermaske und gibt an, bei Franz Müntefering und Frank-Walter Steinmeier habe sie das Gefühl, dass die "ganz nah bei den Menschen sind." Gemeinsam mit anderen Prominenten unterzeichnete die "Rosa Roth"-Darstellerin eine Anzeigenwerbung für die SPD, in der sie sich "für eine Politik des friedlichen Miteinanders, des Respekts vor anderen Kulturen und Lebensstilen, ..., der sozialen Gerechtigkeit, ... und dem Schutz der Umwelt einsetzt."

Weiter zur nächsten Seite
Übersicht zu diesem Artikel
  • Seite 1 / 2